Georg Restle vor dem Monitor-Logo

URL: http://www1.wdr.de/daserste/monitor/index.html

Mitdenken. Mitreden. Mitstreiten.
Das MONITOR-Forum soll eine freie und unzensierte Plattform sein. Um Missbrauch zu verhindern wird das Forum moderiert - die Einträge werden erst nach vorheriger Kontrolle durch die Redaktion veröffentlicht. Wir bitten um Ihr Verständnis - und ggf. etwas Geduld.

Die Angabe einer E-Mail ist freiwillig und nicht zwingend notwendig. Auch eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (WDR-Forumsregeln)

Die gesamte Politriege kann man vergessen: sie kennt nur Machtgier und Profit und agiert untereinander mit Hetze, Neid und Verleumdung des Gegners. Da redet ein nur designierter Ministerpräsident in NRW bereits davon, dass er der neue Präsident sei und dass die Bildungspolitik der grünen Vorgängerin katastrophal sei...

Ach so Herr Laschet, wie war das noch mit ihrem skandalösen Verhalten an der RWTH Aachen, Herr Professor ? das war exzellente pädagogische Arbeit? Haben Sie noch mehr davon in Ihrer Vergangenheit? Schlechte Arbeit bei Frau Löhrmann ? Was war das bei Ihnen? Empfinden Sie als "guter Katholik" und vor Ihren Kindern nicht mächtig Scham für den Mist, den sie sich dort geleistet haben? i.ü. sollten Sie sich einmal vor eine Schulklasse stellen mit 22 Kindern , unter denen die Hälfte Dank Merkels Politik ausländischer Herkunft ist und die deutsche Sprache nur halbwegs beherrscht und Dank Inklusion, verordnet von Brüssel, auch noch zwei Behinderte Kids sind, die besonderer Fürsorge bedürfen.

Klar, es gibt Sonderpädagogen, aber auch in ausreichender Zahl? das ist eben die Krux.

Sie dürfen jetzt unter Beweis stellen, dass Sie das Problem zu lösen im Stande sind ! Und denken Sie daran : alle Eltern wissen , wie man dem eigenen Nachwuchs vordringlich Recht verschafft und deshalb viel besser weiß, wie mit ihm umzugehen ist. Dort lernen Sie dann vielleicht auch, dass man sich nicht in die Angelegenheiten anderer, die kompetenter sind als Sie , einmischen sollte, weder in der Bildung, aber auch in allen andern Feldern der Politik.
Viel Erfolg!
Lisa Brandt
Re: Die AfD: Schutzschild der extremen Rechten?
15. Mai 2017 23:11
Weshalb unsere deutschen demokratischen Bürgerrechtsbewegungen wie die Alternative und Pegida es so schwer haben voranzukommen?

Mit einem Satz nicht erklärbar.

Die Schaltstellen der Macht hat das populistische Merkelregime inne. Gehalten und gestützt von der Lobby der Konzerne, bezahlt durch die Steuereinnahmen aus dem Volk. Die seit Jahren herrschende Adenauerdynastie pflegt im Gegensatz zu ihren früheren Vorbildern internsive Verbindungen und Absprachen zu anderen Regimen, um sich besser als damals an der Macht halten zu können.

Damit übt es mittelbar und auch unmittelbar Druck und Direktive auf die Informationspolitik aus. Gleichberechtigte echte oppositionelle Plattformen sind nicht zugelassen und werden vom Verfassungsschutz unterdrückt. Verfassungsschutz – auch diese Sektion hatte übrigens früher einen anderen Namen und dürfte berüchtigt gewesen sein.

Und zuletzt: Von den tagtäglichen Konzern -Gazetten der BRD über lokale Blätter, über Kommentare in Rundfunk bis hin zu TV versucht das Regime eine „.. so gut wie noch nie ginge es einem Deutschland..“ – Lüge als geballter Gehirnwäsche loszubrechen. In ihrem Element sind diese Typen, wenn es, wie nun dreimal in den Landtagswahlen geschehen, darum geht , den Krümelkleinkram der ewigen Vereine als wichtigstes Interesse oder Wohl der arbeitenden Bevölkerung zu suggerieren. Wohl wissend, daß sich seit Urzeiten da nie was geändert oder geändert hätte, zählen die Demagogen auf den Lemminge- Effekt. Und der wirkt leider immer noch.

Die ständig süffisante Wortwahl und Ausdrucksweise plus dazugehöriger Mimik der Moderatoren speziell in ihren Politforen gegen Pegida und gegen die Alternative für unser Deutschland hat längst die Stufe extremster Häme erreicht.

Ich nehme an, jede demokratisch fortschrittlich orientierter deutsche Familie wird zurecht die richtige Entscheidung in diesem Jahr treffen.
Autor:

Ihre Emailadresse:


Thema:


Nachricht:
Dies ist ein moderiertes Forum. Ihr Beitrag bleibt solange unsichtbar, bis er von einem Moderator genehmigt wurde.

Der WDR ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

© WDR 2017