Programmvorschau Jetzt im Programm

Tagesprogramm

Übersicht der aktuell in den WDR-Programmen laufenden Sendungen
Sender Jetzt im Programm
WDR Fernsehen
HDTV
seit 00.00 Uhr (bis 01.10 Uhr)
Rockpalast: Sam Smith / Bernhoft / Conan Mockasin
Konzertausschnitte vom Haldern Pop Festival 2014
mehr anzeigen
Sam Smith: Gerade einmal 22 Jahre jung ist der hochtalentierte britische Singer/Songwriter Sam Smith - und kann bereits auf zwei Nr.1-Platzierungen in den britischen Single-Charts zurückblicken. Seine beiden Titel "Money On My Mind" und "Stay With Me" stürmten Anfang 2014 die internationalen Hit-Listen. Ihr Erfolgsgeheimnis: souliger Pop, unterlegt mit Dance-Grooves und eine sehr gefühlvolle Stimme, die auch vor dem Falsett nicht zurückschreckt. Bereits vor seinem Debütalbum "In The Lonely Hour" konnte Smith 2012 erste große Erfolge als Koproduzent und Songschreiber verbuchen. Seine gemeinsam mit DJ und Songwriter Naughty Boy produzierte Single "La La La" erreichte weltweit Top-Chartplatzierungen. Außerdem verhalf er dem House- und Electro-Duo Disclosure mit seiner Mitwirkung an dessen erstem Erfolgshit "Latch" zum Durchbruch.
Bernhoft: Die Karriere des norwegischen Sängers und Songwriters Jarle Bernhoft begann in der Rock'n'Roll-Band Span. Im Jahr 2011 schaffte Bernhoft den Durchbruch. Der Solokünstler stand im Vorprogramm von Joe Cocker auf der Bühne begleitet sich bei seinen selbstgeschriebenen Songs selbst, mithilfe einer einfachen Loopstation. Das, was für viele mittlerweile zu seinem Markenzeichen geworden ist, entstand bei ihm aus der Not heraus: um die hohen Kosten für Gastmusiker zu umgehen und so auch alleine Konzerte spielen zu können. Seinen Soloauftritten fehlt es weder musikalisch noch von der Performance her an irgendetwas. Trotzdem spielt Bernhoft mittlerweile - je nach Möglichkeit - in Begleitung anderer Musiker.
Connan Mockasin: Der dezent exzentrische Mann, der mit bürgerlichem Namen Connan Tent Hosford heißt, verzückt seit geraumer Zeit das weltweite Indie-Publikum. Zu Beginn seiner Musikerkarriere gründet Connan, der aus einer kleinen neuseeländischen Küstenstadt kommt, die Band Connan and the Mockasins, die sich dem Blues-Pop verschreibt. 2007 startet er schließlich seine Solokarriere. Zunächst versucht er sein Glück auf den Straßen Londons. Die Songs, die seit dieser Zeit entstehen, nehmen zunehmend psychedelische Klänge an und finden immer mehr Fans. Schritt für Schritt spielt sich der eher zurückhaltende Connan nach oben. Von einer Zusammenarbeit mit Fatboy Slim über eine Tour an der Seite von Charlotte Gainsbourg bis hin zum Supporting Act von Radiohead hat der Exot mittlerweile alles erreicht und genießt höchsten Respekt beim Publikum wie bei den Kritikern. Ende 2013 veröffentlicht Connan Mockasin sein zweites Album, welches den Titel "Caramel" trägt - ein wahres Popjuwel.
1LIVE seit 00.00 Uhr (bis 01.00 Uhr)
1LIVE Fiehe
Freestylesendung mit Klaus Fiehe
seit 22:00 Uhr
WDR 2 seit 00.03 Uhr (bis 05.00 Uhr)
NDR 2 und WDR 2 Die Nacht
Übernahme vom NDR
Darin:
01.00, 02.00, 03.00, 04.00 Nachrichten, Wetter
WDR 3 seit 00.05 Uhr (bis 06.00 Uhr)
Das ARD Nachtkonzert
Vom Bayerischen Rundfunk
Darin:
02.00, 04.00, 05.00 Nachrichten, Wetter
mehr anzeigen
Johann Friedrich Reichardt
Ouvertüre zu "Erwin und Elmire"; Staatskapelle Weimar, Leitung: Peter Gülke

Johann Sebastian Bach
Sie werden euch in den Bann tun, BWV 44; Regina Werner, Sopran; Gerda Schriever, Alt; Peter Menzel, Tenor; Hermann-Christian Polster, Bass; Thomanerchor Leipzig; Gewandhausorchester, Leitung: Hans-Joachim Rotzsch

Louis Spohr
Konzert a-moll, op. 131; Gewandhaus-Quartett; Gewandhausorchester, Leitung: Herbert Blomstedt

Joseph Haydn
Missa in angustiis d-moll, Hob XXII:11 "Nelsonmesse"; Annette Dasch, Sopran; Hermine Haselböck, Alt; James Taylor, Tenor; Stephan Genz, Bariton; MDR Rundfunkchor; MDR Sinfonieorchester, Leitung: Howard Arman

Carl Philipp Emanuel Bach
Klavierkonzert E-dur; Michael Rische; Leipziger Kammerorchester, Leitung: Morten Schuldt-Jensen

Christoph Graupner
Ouvertüre d-moll; Ensemble Mensa Sonora, Leitung: Jean Maillet

John Williams
The Five Sacred Trees; Judith LeClair, Fagott; London Symphony Orchestra, Leitung: John Williams

Maurice Ravel
Quartett F-dur; Quatuor Ébène

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie A-dur, KV 201; moderntimes_1800, Leitung: Julia Moretti

Robert Schumann
12 Gedichte, op. 35; Thomas Hampson, Bariton; Geoffrey Parsons, Klavier

Georg Friedrich Händel
Wassermusik, Suiten Nr. 2 D-dur und Nr. 3 G-dur; Le Concert des Nations, Leitung: Jordi Savall

Carl Maria von Weber
Ouvertüre zur Oper "Oberon"; Wiener Philharmoniker, Leitung: Christian Thielemann

Francesco Mancini
Konzert d-moll; Bart Coen, Blockflöte; Ryo Terakado und An Van Laethem, Violine; Mika Akiha, Viola; Ronan Kernoa, Violoncello; Herman Stinders, Cembalo

Franz Schubert
Impromptu B-dur, D 935; Alfred Brendel, Klavier

Johann Rosenmüller
Sonata ottava; Musica Fiata, Leitung: Roland Wilson

Ralph Vaughan Williams
Sea Songs; Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt, Leitung: Walter Hilgers

Francisco Tarrega
4 Stücke; Carlos Ambrosio, Gitarre
WDR 4 seit 00.05 Uhr (bis 06.00 Uhr)
Die ARD Hitnacht
Vom Saarländischen Rundfunk
Darin:
01.00, 02.00, 03.00, 04.00, 05.00 Nachrichten, Wetter
WDR 5 seit 00.05 Uhr (bis 00.45 Uhr)
Presseclub
Funkhaus Europa seit 00.00 Uhr (bis 02.00 Uhr)
Jazzanova Radio Show
Kollektiver Radio Mix
KIRAKA seit 00.00 Uhr (bis 06.00 Uhr)
1LIVE diGGi
Logo ARD



Symbolerklärung

  • HDTVHDTV-Ausstrahlung
  • ADSendung mit Audio-Deskription
  • UTSendung mit Videotext-Untertiteln