Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
04.11.2017, 17.45 - 18.00 Uhr | WDR 3

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 4. November 1952
Die Gründung der National Security Agency (NSA) in den USA
Von Almut Finck

  • Icon facebook
  • Icon Google+
  • Icon WhatsApp
  • Icon Drucker
  • Stereo

Die CIA, der legendäre US-Geheimdienst, hatte geschlafen. Nordkoreanische Truppen marschierten 1950 in Südkorea ein. Die Amerikaner, die den Süden seit Ende des Zweiten Weltkriegs besetzt hielten, erwischte es kalt, sie hatten nichts geahnt.

Die Konsequenz aus dem Überraschungsangriff, zwei Jahre später: die Gründung der NSA, einer nationalen Organisation für Fernmeldeaufklärung. Heute, im Zeitalter der von Big Data, hat die NSA die CIA längst überholt, an Manpower, Ausstattung und Jahresbudget - und an Skandalen. Durch Edward Snowdon wurde der globale Überwachungswahn der NSA publik. Und die Zukunft der NSA? Sie liegt womöglich weniger im passiven Ausspionieren der weltweiten elektronischen Kommunikation, als in einer aktiven Rolle im Cyberwar.