Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
10.12.2017, 17.45 - 18.00 Uhr | WDR 3

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 10. Dezember 1922
Thomas Manns Roman "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" (Teil 1)
erscheint
Von Ulrike Gondorf

  • Icon facebook
  • Icon Google+
  • Icon WhatsApp
  • Icon Drucker
  • Stereo

Der Künstler und die Gesellschaft – das ist das Lebensthema des Autors Thomas Mann. Auf eine besonders originelle Weise hat er es in seinem Roman „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ variiert: der gutaussehende, smarte junge Felix, der sich ein „Vorzugskind des Schicksals“ nennt, macht sein eigenes Leben zu einem Kunstwerk, nach dem Motto „vom Liftboy zum Millionär“.

Dabei nimmt er sich einige künstlerische Freiheiten; die Wahrheit spielt nicht die Hauptrolle in dem Lebensroman, den er entwirft. Der Hochstapler Felix Krull ist eine der populärsten Figuren im Werk des Nobelpreisträgers. Sie hat ihn fast sein ganzes Leben lang beschäftigt. Schon vor Thomas Manns Sensationserfolg mit den „Buddenbrooks“ 1901 reichen die Anfänge wohl zurück, 1954 erst ist der erste Teil des nie vollendeten Projekts erschienen. Ein Meilenstein auf diesem langen Weg: die Veröffentlichung der Kapitel über Felix Kindheit in einer bibliophilen, illustrierten Ausgabe am 10. Dezember 1922.