Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
27.12.2017, 17.45 - 18.00 Uhr | WDR 3

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 27. Dezember 2002
Der Todestag des Filmregisseurs George Roy Hill
Von Susanne Rabsahl

  • Icon facebook
  • Icon Google+
  • Icon WhatsApp
  • Icon Drucker
  • Stereo

„Die stehen doch schon an der Wand, Du Idiot!“ - Sätze wie diese wären in einem klassischen Western undenkbar gewesen. Doch George Roy Hill fühlt sich keinem Genre und keinen Regeln verpflichtet. Mit Robert Redford und Paul Newman als Butch Cassidy und Sundance Kid hat er den Western einmal quergebürstet, erntet dafür von Kritikern Schelte, schafft mit „Zwei Banditen“ und vier Jahre später mit „Der Clou“ aber Klassiker für die Ewigkeit.

1976 steht er als erster und einziger Regisseur mit gleich 2 Filmen auf der Top-Ten- Liste der weltweit besten Filme aller Zeiten. Seine 14 in sich ganz unterschiedlichen Filme haben allein 37 Oscar- und 21 Golden-Globe-Nominierungen erhalten. George Roy Hill versteht es, einen ironischen, bittersüßen Blick aufs Leben zu werfen und seinen scheinbar leicht-beschwingten Geschichten eine subtile melancholische Tiefe zu verleihen. Er hat Robert Redford vom blauäugigen Softie-Image erlöst und Robin Williams mit „Garp und wie er die Welt sah“ zur internationalen Leinwandkarriere verholfen. Und trotzdem ist der Oscarpreisträger heute nahezu in Vergessenheit geraten.