Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
01.01.2018, 15.04 - 16.00 Uhr | WDR 3

WDR 3 Musikporträt

Das rote Klavier
Die chinesische Pianistin Zhu Xiao-Mei
Von Jean-Claude Kuner
Aufnahme des WDR 2018

  • Icon facebook
  • Icon Google+
  • Icon WhatsApp
  • Icon Drucker
  • Stereo

Die Pianistin Zhu Xiao-Mei ist ein Kind der chinesischen Kulturrevolution, in der westliche Musik strengstens verboten war. Trotzdem wird sie eine herausragende Interpretin von J.S. Bach, dessen Musik sie an die Lehren chinesischer Philosophen erinnert.

Während das Konservatorium in Beijing 1966 geschlossen und Klaviere zertrümmert werden, wird die sechzehnjährige Musikstudentin Xiao-Mei wie Millionen andere aufs Land verschleppt und verbringt fünf Jahre in einem Arbeitslager.

Dann führt eine abenteuerliche Irrfahrt die junge Pianistin aus Maos Arbeitslagern ins Exil, über Hongkong, die USA und Paris auf die Konzertbühnen Europas. Sie wird eine der herausragenden Interpretinnen der Musik von Bach und anderen. In dem kleinen Ort Névache in den französischen Alpen, wohin sie sich immer wieder zurückzieht, findet Zhu Xiao-Mei in der Stille der Berge und der Natur ihre Inspiration. Hier erforscht sie die Gemeinsamkeiten von Bachs Spiritualität und der Philosophie von Lao-tse.