Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
10.01.2018, 17.45 - 18.00 Uhr | WDR 3

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 10. Januar 1978
Die Gründung des Europäischen Übersetzer-Kollegiums in Straelen
Von Hildburg Heider

  • Icon facebook
  • Icon Google+
  • Icon WhatsApp
  • Icon Drucker
  • Stereo

„Ich glaube, dass hier etwas ganz Großartiges geschehen ist, was wahrscheinlich bis heute fast einmalig ist". Das sagte der Nobelpreisträger Heinrich Böll über das weltweit größte Arbeits- und Begegnungszentrum für literarische Übersetzer im niederrheinischen Ort Straelen. Er übernahm neben Max Frisch und Samuel Beckett die Schirmherrschaft für das "Europäische Übersetzer-Kollegium", das heute vor 40 Jahren gegründet wurde.

Kurz vor dem Fall der Mauer schrieb der Ostberliner Übersetzer Thomas Reschke - später erster Träger des Straelener Übersetzerpreises - ins Gästebuch: "Begegnungen wie diese, die noch als sensationell empfunden wurde, möchten bald Selbstverständlichkeit werden. Mein Wunsch ist ein gutes halbes Jahr später in Erfüllung gegangen." Im Laufe der Jahre wuchs die Straelener Bibliothek an auf 125.000 Bände. Übersetzer aus aller Welt finden hier Antworten auf knifflige Fragen und treffen sich zum Gedankenaustausch, über kulturelle, sprachliche und politische Grenzen hinweg.