Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
10.10.2017, 11.55 - 12.45 Uhr | WDR Fernsehen

Elefant, Tiger & Co.

Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Ein schwieriger Patient

  • Icon facebook
  • Icon Google+
  • Icon WhatsApp
  • Icon Drucker

10.10.2017, 11.55 - 12.45 Uhr | WDR Fernsehen

  • Stereo
  • HD

Alle auf Einen: Die Totenkopfäffchen in Sippenhaft: Einer der Totenkopfbande hat eine dicke Backe - deshalb müssen alle im Schlafkäfig bleiben, bis die Mediziner kommen. Dr. Bernhard und sein Team wollen den kleinen Patienten in der Affenmeute ausfindig machen und in Narkose legen. Doch das erweist sich als schwieriger, als gedacht. Irgendwie sehen die alle gleich aus. Ob die Mediziner den kranken Affen dingfest machen können?

Auf leisen Sohlen: Christian Ludwig vermutet ein neugeborenes DikDik im Stall, nur ein paar hundert Gramm schwer, scheu und äußerst zart. Doch die Mutterstube ist leer, das Futter kaum angerührt. Vorsichtig pirscht Christian über die Außenanlage der Zwergantilopen, reinigt notdürftig deren Kotstellen und erspäht schließlich Mutter und Kind. Noch ist das Gondwanaland für die Besucher nicht geöffnet, aber schon in wenigen Minuten wird sich die Tropenhalle füllen. Ein zusätzlicher Stressfaktor, den Christian geschickt eindämmen will. Gemeinsam mit Sandra Langguth bastelt er an einer Ruhezone für Mutter und Kind.

Aufgepasst - Vielfraß im Nest: Gute Neuigkeiten bei der Geierfamilie. Hoch oben in der Steilwand des Flugkäfigs hockt ein kleiner Geier im Nest. Sabine Olbrich kommt mit Fleisch, denn die jungen Eltern brauchen jetzt viel Energie, um das Nesthäkchen durchzufüttern. Und vielleicht - so hofft Sabine - wird das Jungtier ja sogar einmal über den Nestrand schauen.

Auf einmal wieder Hoffnung: Bei den Elefanten geht das Leben weiter. Trinh steht kurz vor der Hitze. Ein guter Zeitpunkt für ein Rendezvous mit dem Elefantenbullen Naing Thein. Holger Wust und Robert Stehr setzen in das Treffen große Hoffnung. Trinh hat vor zehn Jahren mit Voi Nam schon einmal ein Jungtier zur Welt gebracht. Die Chancen, dass sie erneut tragend wird, stehen eigentlich gut. Warum es bisher noch nicht geklappt hat - ein Rätsel. Trinh, eine Elefantenkuh, die dem Bullen zeigt, wo es langgeht. Vielleicht auch bei der heutigen Begegnung...