Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
08.11.2017, 20.15 - 21.00 Uhr | WDR Fernsehen

Markt

www.markt.wdr.de

Anna Planken im Marktstudio

Sendung vom 08.11.2017

08.11.2017, 20.15 - 21.00 Uhr | WDR Fernsehen

  • Stereo
  • HD
  • UT

- Arzt-Bewertungsportale im Internet
Wer auf der Suche nach einem Arzt ist, landet im Internet automatisch auf Bewertungsplattformen. Seit 2007 gibt es solche Portale in Deutschland - Jameda ist das größte. Das Unternehmen wirbt mit 1,5 Millionen Bewertungen - anonym abgegeben von Patienten. Doch wie glaubwürdig sind diese Bewertungen und damit das System eines Portals wie Jameda? Können Patienten den Bewertungen trauen? Und wie steht es um die bewerteten Ärzte? Markt hakt nach.

- Das Geschäft mit dem Geschäft
Öffentliche Toiletten - nicht jedermanns Sache. Das Unternehmen Sanifair, bekannt vor allem von den WCs an den Autobahn-Raststätten, macht aus dieser Abneigung ein Geschäftsmodell: Bezahlschranke und angeblich besonders hohe Hygiene-Standards sollen dafür sorgen, dass das Shopping-Erlebnis in den Innenstädten ungetrübt bleibt. Scheinbar auch nur gegen einen kleinen Obolus oder manchmal sogar ganz umsonst, denn an der Bezahlschranke gibt's einen Wertgutschein zurück - 50 Cent, einzulösen in einem der nahegelegenen Shops. Doch wie das mit Gutscheinen so ist - oft ist man nachher mehr Geld los, als man eigentlich wollte. Überhaupt: Muss man wirklich 70 Cent ausgeben für ein sauberes WC? Markt checkt die Alternativen.

- Jobtickets statt Auto?
Wenn das ÖPNV-Ticket oder Jobticket weiter verbreitet wäre, könnte das Entspannung im Verkehrschaos auf unseren Straßen bringen. Aber wie attraktiv ist so ein Ticket? Unter welchen Bedingungen können Arbeitgeber ihren Angestellten überhaupt eins anbieten? Und wer würde sein Auto gegen ein Ticket für den ÖPNV tauschen, wenn es preisgünstig ist? Markt probiert es aus.

- Wohin verschwinden unsere Reifen?
Herbstzeit ist Reifenwechselzeit. Dann erst guckt man sich seinen alten Reifensatz meistens genauer an. Aber wo bleibt der Abrieb von Reifen eigentlich? Er la-gert sich in der Umwelt ab und verursacht Tonnen von Dreck. Markt fragt: Welche Folgen hat das für Natur und Gesundheit? Und wie könnte man das Problem angehen?