Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
26.11.2017, 02.45 - 03.30 Uhr | WDR Fernsehen

Sträters Männerhaushalt

  • Icon facebook
  • Icon Google+
  • Icon WhatsApp
  • Icon Drucker
  • Stereo
  • HD

"Willkommen in meiner Welt!", meint Torsten Sträter und präsentiert in der 10. Ausgabe seines "Männerhaushalts" u.a. sportliche Extremleistungen, kulinarische Grenzerfahrungen sowie einen investigativen Bericht über außerirdische Invasoren. Und mit Markus Krebs und Hazel Brugger hat er wieder zwei prominente Gäste eingeladen, die er in skurrile Aktionen verwickelt und mit denen er in seiner Bude "lässige" Gespräche führt.

Mit Markus Krebs begrüßt Torsten Sträter einen weiteren notorischen Mützenträger. Der Ruhrgebiets-Komiker erzählt, wie er sich vor seiner Comedy-Karriere als Tannenbaumverkäufer und Pizzafahrer durchgeschlagen hat. Bei einem Smoothie, den Sträter aus verschiedenen Ruhrgebietsspezialitäten zusammenmixt, stoßen beide hart an ihre geschmacklichen Grenzen.

Die junge Schweizer Comedienne Hazel Brugger, auch bekannt als Außenreporterin der "heute-show", definiert ihren Heimatbegriff: "Heimat ist der Ort, wo die Leute herkommen, die man auf gar keinen Fall sehen will, wenn man in Urlaub ist." In "Sträters Männerhaushalt" kann sie dann endlich nachholen, was in ihrer Kindheit aus familiären Gründen immer zu kurz kam: ausgiebig Kindergeburtstag feiern -Torsten Sträter hat da etwas vorbereitet.

In einem Lehrstück aus der Reihe "Ruhrpott-Völkerkunde" stellt Torsten Sträter einen weiteren "Archetypus der Ruhrgebietsmenschen" vor: den "Schlunz". Die Reportage über seinen sportlichen Wettkampf mit einer Hünxer Seniorengruppe kommentiert er selbstkritisch als "erschütterndes Dokument". Und als "Investigativ-Journalist" berichtet Torsten Sträter exklusiv über die Entführung von Osnabrücker Steuerberatern durch außerirdische Invasoren.