Sie befinden sich hier: >WDR.de >Radio > WDR4.de > Ratgeber > Drinnen und Draußen

Mein erster Gemüsegarten - WDR 4. Melodien für ein gutes Gefühl.

"Drinnen und Draußen" vom 02.08.2014

Bild vergrößern

Selbst geerntet!

Mein erster Gemüsegarten

Viele mögen zwar frisches Gemüse, sind aber nicht gerade mit dem grünen Daumen gesegnet. Dagegen gibt mittlerweile aber in vielen Städten in NRW Gemüse-Selbst-Ernte-Projekte. Das Prinzip ist ganz einfach: Auf Ackerflächen in Stadtnähe kann man Parzellen pachten, auf denen bodenständige Bauern eine große Auswahl an Gemüse, Kräutern und Blumen ausgesät haben. Der Pächter muss nur noch pflegen und ernten.

Redaktion: Holger Hülsmeyer

Gartenglück – mit Unkraut ziehen und Ernten

Bild vergrößern

Gemeinsam macht das Gärtnern Spaß

Manuela hat mit ihrer Freundin ein Stück Ackerland über das Projekt „Meine Ernte“ gepachtet. Nach zwei Wochen Urlaub war ihr Gemüse prächtig gewachsen, allerdings waren die Beete meterhoch mit Unkraut übersät, sagt sie. Das Ernten der dicken Bohnen und Kohlköpfe empfand sie als anstrengend. Das Unkrautrupfen dagegen, als Entspannung pur.

Ein ständiger Kampf gegen Schädlinge

Bild vergrößern

Satte Kohlrabi

Auch 20 andere Städter aus der nahen Umgebung ackern sich mit Sparten und Hacken durch ihr Stück Bio-Gartenglück. Mit dabei ist Sabine Löken. Auf ihrem ersten gemieteten Acker wachsen jetzt satte Kohlrabi, Salatköpfe, Kürbisse, rote Beete, Möhren und Spinat. Vor zwei Jahren konnte sie die Pflanzen der Früchte kaum unterscheiden. Und – gelernt hat sie auch, dass Kartoffeln bei zuviel Regen faulen und man immer schneller sein muss als die Schnecken.

Zertifiziertes Bio-Gemüse aus eigener Hand

Bild vergrößern

Üppige Kohlköpfe

Damit die Gurken nicht bitter schmecken, die Zucchini haushoch wachsen, der Salat zum richtigen Zeitpunkt geerntet wird und Wildblumen und Unkraut voneinander unterschieden werden, verschickt die Organisation „Meine Ernte“ Fotos und Tipps an die Selbstlerngärtner. Vor Ort gibt es Gartengeräte und die Saat wird von dem Bauern, der das Land verpachtet, schon vorbereitet.

Außerdem kümmert er sich ums Wasser und steht den Hobbygärtnern zur Seite. Ist die Ernte zu üppig ausgefallen, können die Gärtner ihr Gemüse über eine kostenlose Tauschbox tauschen.

Viele Gemüse-Selbst-Ernte Projekte in NRW

Das Interesse an Selbstlerngärten mitten im Ruhrgebiet wächst. Schnell sind im Frühjahr die einzelnen durchschnittlich 100 Quadratmeter großen Selbstanbau Parzellen für etwa 200 bis 300 Euro im Jahr verpachtet – und dann findet man ab Mai auf den bunten NRW-Gemüseäckern nicht nur viele Wiesenblumen, sondern auch Stadtmenschen, auf dem Weg ins Bio-Glück.

WDR 4 wdr 4 Sommer 2013 wdr

WDR 4 hören

Jetzt im Programm

Peter Kuttler

Moderation

  • Webcam
  • Playlist
    • 14.00 Uhr
      Nachrichten, Wetter
    • 14.05 Uhr
      WDR 4 Norderney-Express ... ab in die 70er!
      Moderation: Rainer Nitschke
      Mit Ireen Sheer, Michael Holm, Christian Anders, Bata Illic, Harpo,
      Goombay Dance Band, Baccara, Imca Marina, Soulful Dynamics und Groove
      Garden
      Live aus Norderney
  • Podcast