Sie befinden sich hier: >WDR.de >Radio > WDR4.de > Ratgeber > Reisen

Gesundheitsurlaub im Ferienland Kufstein - WDR 4. Melodien für ein gutes Gefühl.

Reisetipp vom 30.07.2014

Bild vergrößern

Das Ferienland Kufstein bietet gesunden Urlaub an

Gesundheitsurlaub im Ferienland Kufstein

Energetische Wanderungen, Qi Gong und europäische Ayurveda – heute wird es im Reisetipp ein bisschen exotisch, vor allem aber gesund.

Bild vergrößern

WDR 4-Reiseexpertin Antje Zimmermann berichtet heute über besonders wohltuende Urlaubsangebote

Unsere Reiseexpertin Antje Zimmermann war live im Studio, um über besonders wohltuende Urlaubsangebote in den Tiroler Bergen zu informieren.

Beitrag: Antje Zimmermann

Megatrend Gesundheitsurlaub

Bild vergrößern

Früher zahlten die Kassen, heute sollen die Menschen selbst in ihre Gesundheit investieren

Vor der Kurkrise, die in den 1990er Jahren in Deutschland ihren traurigen Höhepunkt erreichte, durften sich Arbeitnehmer hierzulande über regelmäßige Kuren auf Kosten der Krankenkassen freuen. Heute wird an die Eigenverantwortung der Menschen appelliert und zu einer präventiven Lebensführung aufgerufen. Fakt ist: Wer bei guter Gesundheit ein hohes Alter erreichen möchte, muss selbst aktiv werden. Und so ist der Gesundheitstourismus zu einem enormen Wachstumsmarkt geworden.

Im Urlaub ist alles anders

Bild vergrößern

Im Urlaub sind wir offen für neue Dinge

Denn ein Urlaub ist eine gute Gelegenheit, um mit alten Gewohnheiten zu brechen und Neues kennenzulernen. Fernab des Alltages sind wir offen für neue Dinge; probieren Unbekanntes aus und wagen uns in fremde Bereiche hinein. Und da viele Menschen die in der Ferne erlernten Dinge später in ihren Alltag integrieren, kann ein Gesundheitsurlaub tatsächlich der Einstieg in ein neues, gesünderes Leben sein.

Urlaub für die Gesundheit im Ferienland Kufstein

Bild vergrößern

Intakte Landschaften gehören zu einem gesunden Urlaub dazu

Gesundheitstouristische Angebote gibt es mittlerweile vielerorts. Die Angebote in den Tiroler Bergen sind aus mehreren Gründen hervorzuheben. Denn die lange Tradition der Gastlichkeit macht sich in der Qualität der Angebote bemerkbar; Tourismus ist als Wirtschaftsfaktor hier schon lange von großer Bedeutung. Ohne ihn würde eine „Talflucht“ einsetzen und dementsprechend engagiert wird in dem Bereich gearbeitet. Regionen, wie das Ferienland Kufstein, bieten zudem eine intakte Berglandschaft mit unzähligen Wanderwegen, guter Luft und besonders ausgereifte gesundheitstouristische Angebote.

Geführte Gesundheitswanderungen

Bild vergrößern

Die Qi Gong Wanderungen werden im Ferienland Kufstein kostenlos angeboten

Wandern ist natürlich ein großes Thema in der Region Kufstein. Es gibt verschiedene geführte Gesundheitswanderungen, die beispielsweise zu besonderen Energieplätzen an rauschenden Wasserfällen führen. Oder mit speziellen Atem- und Meditationsübungen kombiniert werden – etwa aus dem chinesischen Qi Gong. Der Wanderführer und Qi Gong Lehrer Harald Löffel bietet mehrmals in der Woche kostenlose Qi Gong Wanderungen an. Und Teilnehmer berichten bereits nach kurzer Zeit über gesundheitliche Erfolge.

Europäische Ayurveda zum Kennenlernen

Bild vergrößern

Buddha in den Tiroler Bergen

Auch die traditionelle indische Heilkunst Ayurveda wird in der Region angeboten. Zuerst wirkt die Kombination von Buddha-Statuen und den Bergen genauso seltsam wie indische Gottheiten vor Zirbelholzwänden. Doch auf den zweiten Blick bietet diese europäische Variante der indischen Gesundheitslehre viele Vorteile. So werden z.B. heimische Kräuter und Erkenntnisse in die Therapie integriert. Zudem müssen Gesundheitsurlauber weder mit Jetlag noch subtropischen Temperaturen kämpfen.

Das Wissen vom (langen) Leben

Bild vergrößern

Yoga gehört auch zum ayurvedischen Angebot

Ayurveda heißt übersetzt so viel wie „das Wissen vom Leben“. Diese ganzheitlich ausgerichtete Lehre gilt als das älteste überlieferte Gesundheitskonzept der Welt. Bereits vor über 5000 Jahren soll Ayurveda im indischen Raum praktiziert worden sein. In der so genannten „vedischen“ Kulturepoche erlebte das Prinzip seine Blütezeit, ging in den folgenden Jahrhunderten aber weitgehend verloren.

Rückbesinnung und Neubeginn

Bild vergrößern

Ernährung spielt im Ayurveda eine große Rolle. Entsprechend bunt und abwechslungsreich ist die Küche

Erst seit den 1970er Jahren erlebt die Heilkunde eine neue Blüte. Ärzte, Heilpraktiker und Gelehrte auf dem indischen Subkontinent und zunehmend auch in der westlichen Welt wenden sich dem Prinzip zu. Denn Ayurveda ist viel mehr als nur eine Medizin für bereits erkrankte Menschen. Ziel der Lehre ist das viel zitierte Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele. Nur wenn dieses Gleichgewicht besteht, ist uns Menschen ein langes und erfülltes Leben garantiert – so die Überzeugung. Der größte Unterschied zur Schulmedizin ist der vorbeugende Charakter des Ayurveda.

Literaturtipp

Bild vergrößern

Natürlich gesund bleiben
Die erfolgreichsten Naturtherapien im Überblick
Autorin: Antje Zimmermann
WDR 4 (Hrsg.)/Schlütersche Verlagsgesellschaft/2008
ISBN 978-3-89993-547-9
€ 14,90

WDR 4 wdr 4 Sommer 2013 wdr

WDR 4 hören

Jetzt im Programm

Rainer Hagedorn

Moderation

Mit WDR 4-Reiseexpertin Antje Zimmermann
Mittwochs um 11.20 Uhr