Sie befinden sich hier: >WDR.de >Radio > WDR4.de > Ratgeber > Ullas Erfolgsrezepte

Hefekranz zum Osterfrühstück - WDR 4. Melodien für ein gutes Gefühl.

Ullas Erfolgsrezept vom 17.04.2014

Bild vergrößern

Ein festliches Osterfrühstück

Hefekranz zum Osterfrühstück

Selbst gebackener Hefekranz mit einem dekorativen Nestchen in der Mitte - dieser Hingucker gehört einfach zu jedem festlichen Osterfrühstück. Hefeteig ist leider nichts für eilige Zeitgenossen. Bevor er in den Backofen kommt, muss er mehrmals ruhen.

Bild vergrößern

WDR 4-Köchin Ulla Scholz backt österlich

WDR 4 Köchin Ulla Scholz hat gleich zwei Hefeteigrezepte mitgebracht. Einen Dinkelvollkornteig, der schmeckt schön aromatisch und einen hellen Weizenteig, als beliebter Klassiker. Am Karsamstag wird Ulla Ihnen dann noch verraten, dass Hefeteig auch prima in einen Blumentopf passt.

Rezept: Ulla Scholz

Zutaten

Dinkel-Hefekranz

  • 300 ml Vollmilch
  • 20 g frische Hefe
  • 1 Ei
  • 60 g Honig

 

  • 5 g Salz
  • 50 g weiche Butter
  • 500 g Dinkel-Vollkornmehl

Zubereitung

Mit der Hand muss tüchtig geknetet werden

Die Milch ganz leicht - auf maximal 50 Grad - erwärmen. Etwas Milch abnehmen und darin die Hefe auflösen. Das Mehl in eine Schüssel schütten und mit Milch, Ei, aufgelöster Hefe, Salz und Honig vermischen. Nun die Butter einkneten und den ganzen Teig - circa 10 Minuten - gut mit den Händen bearbeiten. Den Teigklumpen mehrmals auf die Tischplatte schlagen, damit er schön luftig wird. Dann eine Kugel formen und - mit einem feuchten Handtuch bedeckt - so lange stehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Zopf flechten und mit Wasser einpinseln

Jetzt wird noch einmal kurz und kräftig geknetet. Dann den Teig in drei gleiche Stücke teilen und auf bemehlter Arbeitsfläche in daumendicke Stränge ausrollen. Nun einen Zopf flechten, das Gebäck auf ein Backblech setzten und mit Wasser einpinseln. Abermals - an einem warmen Ort - so lange gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.

Eine Schale mit Wasser lässt den Teig aufgehen

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine hitzebeständige Schale mit Wasser füllen und auf den Backofenboden stellen. Während die Hefe aufgeht, sorgt das Wasser dafür, dass die Teigkruste elastisch bleibt. Den Kranz in den Ofen geben und 15 Minuten bei hoher Luftfeuchtigkeit backen. Dann die Schale entfernen und bei 180 Grad weiterbacken. Es kommt darauf an, wie dick der Teig ausgerollt wurde - deshalb kann die Backzeit unterschiedlich lang sein. Gesamtbackzeit: mindestens 35 bis 40 Minuten.

Zutaten

Heller Hefezopf

  • 250 ml Vollmilch
  • 20 g frische Hefe
  • 75 g Zucker
  • 5 g Salz

 

  • 1 großes Ei
  • 500 g Weizenmehl Type 550
  • 75 g weiche Butter

Zubereitung

Hier macht die Küchenmaschine die Arbeit

Die Hefe in der handwarmen Milch auflösen. Alle Zutaten in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben und mit den Knethaken - bei niedriger Geschwindigkeit - vermischen. Dann das Tempo erhöhen und 5 Minuten lang tüchtig kneten. Ein feuchtes Küchentuch über die Rührschüssel legen und den Teig - circa 1 Stunde lang - gehen lassen.

Bild vergrößern

Drei Teigstränge zu einem Zopf flechten

Durch Ruhen kommt der Hefekranz in Fahrt

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig tüchtig durchkneten. Den Teig danach dritteln und noch einmal 10 Minuten gehen lassen. Mit einem feuchten Handtuch abdecken. Nun drei Stränge formen und einen Zopf flechten. Den zu einem Kranz drehen und auf ein gefettetes Backblech legen. Mit Wasser bepinseln und noch einmal 40 Minuten ruhen lassen. Dann im heißen Ofen - wie den Dinkelvollkornzopf - backen.

Ullas Küchentipps

Eine Glasur brennt schneller an

Am besten pinseln Sie den Hefekranz nur mit Wasser ein. Es gibt Rezepte, die als Glasur verquirltes Eigelb oder Milch empfehlen. Dann besteht die Gefahr, dass hohes Gebäck von außen braun wird, bevor es im Inneren gar ist. Wenn die Kruste im Ofen dennoch zu schnell dunkelt, einfach das Gebäck mit Alufolie abdecken.

Bild vergrößern

Hefeteig passt auch prima in einen Blumentopf

Vollkornteig verlangt nach Flüssigkeit

Vollkornteig unterscheidet sich von Weißmehlteig dadurch, dass er mehr Flüssigkeit aufnimmt. Honig, statt Zucker, ist mit Vollkorn kombiniert verträglicher und schmeckt runder. Gut eigenen sich auch eingeweichte Rosinen oder Mandelsplitter, um den Dinkelhefekranz noch etwas zu bereichern.

WDR 4

WDR 4 hören

Jetzt im Programm

Jürgen Renfordt

Moderation

  • Webcam
  • Playlist
    • 12.00 Uhr
      Nachrichten, Wetter
    • 12.05 Uhr
      WDR 4 - Mehr Sonntag
      Mit Ernst-Marcus Thomas
      Darin:
      Sonntagsspaziergang
      Sonntagsfragebogen
      004 - Der WDR 4 Musik Agent
      12.40 Wetter regional
      13.00, 14.00, 15.00, 16.00 Nachrichten, Wetter
      16.40 Viel Spaß! Es lebe die Liebe
  • Podcast

Rückblick