DasErste.de - Springe direkt zu


Das Erste
Zum Inhalt bzw. Video
Zur Hauptnavigation
weitere Inhalte

Logo hartaberfair


URL: http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/sendungen/2012/1210/hansch.php5

hart aber fair logo
Inhalt
Sie befinden sich hier: WDR TV hart aber fairRückschauSendung vom 10.12.2012

Biographie: Werner Hansch

Werner Hansch wurde 1938 in Recklinghausen geboren. Nach dem Abitur studierte er Jura und Neue Geschichte. Dieses Studium brach er im fünften Semester ab, als innerhalb von vier Wochen die Eltern starben. Er arbeitete danach zunächst unter Tage. Von 1962 bis 1965 studierte er Pädagogik, im Anschluss arbeitete er drei Jahre lang als Lehrer. 1972 schloss sich ein Studium der Soziologie und Politik an, das er 1976 mit Diplom abschloss.

1969 sprang Hansch als Bahnkommentator auf der Trabrennbahn Recklinghausen ein und fungierte fortan als Sprecher der Recklinghauser und aller anderen deutschen Trabrennbahnen. (1969-1981). Von 1973 bis 1978 war er Stadionsprecher des FC Schalke, 1974 Stadionsprecher der Fußball WM (Gelsenkirchen). Ab 1978 kommentierte er für den WDR und die ARD Bundesliga-, Europapokal-, EM- und WM-Spiele.
Im Jahr 1990 wurde Hansch nach 14 Jahren Radio Fernsehreporter für die ARD-Sportschau und kommentierte die Fußballbundesliga. 1992 wechselte er als Fußballkommentator zu SAT 1 RAN. (1992-2003). Ab 2003 arbeitete er als freier Mitarbeiter für SAT 1 und kommentierte die UEFA-Champions League.

Seit 2006 ist er Radio NRW Fußball-Experte, im Jahr 2009 las Werner Hansch Klassiker der Fußball-Literatur in der WDR - Sendung "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs".
Letzter Sendetermin
Mo, 02.06.2014 | 21.00 Uhr

Die Zuschaueranwältin

Brigittte Büscher, Zuschaueranwältin bei hart aber fair
Brigitte Büscher ist die Zuschaueranwältin. [mehr]

Die Sendung

Das erfolgreiche Polit-Talkmagazin im Ersten. [mehr]

Kartenbestellung

Sie möchten gerne live dabei sein. Dann kommen Sie ins Studio. [mehr]

Diese Seite speichern oder weiterempfehlen

  • Link zu MySpace
  • Link zu WebNews
  • Link zu Twitter
  • Link zu studiVZ
  • Link zu LinkArena
  • Link zu Yigg
  • Link zu Facebook
  • Link zu Delicious
  • Link zu Mister Wong

Der WDR ist nicht für Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.