URL: http://www.wdr.de/tv/kannesjohannes/fertig/biathlon.php5

Kann es Johannes?

Biathlon – Disziplin und Ausdauer

WDR; Rechte: WDR 2014

Ein Biathlon-Rennen besteht aus mehreren Laufrunden. Nach jeder Runde stoppen die Sportler an einem Schießstand. Nur nach der letzten Runde müssen die Biathleten nicht mehr schießen sondern laufen direkt ins Ziel.

Die Länge der Runden ist je nach Wettkampf unterschiedlich. Die längste Runde müssen die Biathlon-Männer im Einzelwettkampf zurück legen, sie ist 20 Kilometer lang. Für Frauen und Jugendliche sind die Runden kürzer.

Johannes Tipps; Rechte: WDR 2013
  • Bei allen Biathlon-Wettkämpfen wird sowohl im Stehen, als auch im Liegen geschossen. Dafür benutzen die Sportler besondere Luftgewehre oder Kleinkaliber-
    gewehre.
  • Am Schießstand  müssen die Biathleten fünf Zielscheiben treffen, die auf einer 50 Meter entfernten Tafel angebracht sind. Dafür hat jeder Schütze genau fünf Schüsse. Für jede nicht getroffene Zielscheibe muss der Sportler entweder eine Strafrunde laufen oder er bekommt eine Strafminute angerechnet.
  • Biathlon ist eigentlich eine Sportart, bei der jeder Sportler für sich selbst kämpft. Es gibt aber auch Mannschaftsdisziplinen, bei denen mehrere Sportler als Team antreten. In den gemischten Staffeln setzen sich die Mannschaften zur Hälfte aus Frauen und Männern zusammen.

Zusatzinformation Access-Keys:

0 Startseite
1 Seitenanfang
8 Navigation überspringen bzw. direkt zum Content springen