Sie befinden sich hier: Das Erste - Check Eins - Neuneinhalb - Rückschau - 2012 - 06

Zum Inhalt
Zur Hauptnavigation

Zur Suche

neuneinhalb Kollage mit neuneinhalb Logo
Immer samstags um 8.25 Uhr im Ersten.
neuneinhalb Rückschau Pfusch an Elektrogeräten – Gebaut um kaputt zu gehen?

neuneinhalb Rückschau

Pfusch an Elektrogeräten – Gebaut um kaputt zu gehen?

Sendetermin Sendung vom 23.06.2012

Kaum ist die Garantiezeit abgelaufen, schon geben Computer, Laptop oder Fernseher keinen Mucks mehr von sich. Das passiert ziemlich oft und ist ärgerlich. Denn neue Geräte kosten viel Geld. Johannes hat gehört, dass es sogar Hersteller geben soll, die ihre Elektrogeräte absichtlich so bauen, dass sie schnell kaputt gehen. Der Grund: Je häufiger man zum Beispiel ein neues Handy kaufen muss, um so mehr verdienen die Unternehmen. Mit welchen Tricks die Hersteller arbeiten? Und ob Elektrogeräte tatsächlich so gebaut werden, dass sie nur kurze Zeit halten? Das erfährst du in dieser Folge von neuneinhalb.

Deine Meinung:

Ist dir auch schon mal ein Gerät viel zu schnell kaputt gegangen? Hast du jemanden gefunden, der es für dich reparieren konnte? Was denkst du über die Methoden der Hersteller? Und wie hat dir diese Folge von neuneinhalb gefallen? Wir freuen uns auf deine Meinung!

Ein Fehler ist aufgetreten.
Die Daten des Gästebuches konnten nicht gelesen werden.
Bitte betätigen Sie den Reload-Button.

Berühmte Glühbirne

Ohne Pfusch können Produkte ganz schön lange halten. Eine Glühbirne in Kalifornien leuchtet seit mehr als 110 Jahren fast ohne Unterbrechung. Hier kannst du nachsehen, ob sie immer noch brennt!

Externe Links

© WDR 2014

Zusatzinformation Access-Keys:

1 Startseite
2 Navigation überspringen bzw. direkt zum Content springen
3 Nachrichten
4 Vorschau
5 Rückschau
6 Lexikon
7 Spiel & Spaß
8 Dein neuneinhalb
9 Über neuneinhalb