Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt
weitere Presseclubangebote

Logobanner des ARD Presseclub

Suche im Angebot des Presseclubs

Moderation

Sonia Seymour Mikich

Sonia Seymour Mikich, Leiterin der Programmgruppe Inland des WDR, moderiert seit 2012 vertretungsweise den Presseclub.
Sonia Seymour Mikich , Bild: WDR
Sonia Seymour Mikich

Sonia Seymour Mikich, am 13. Juli 1951 in Oxford geboren und in London aufgewachsen, volontierte von 1970 bis 1972 bei der "Aachener Volkszeitung" und studierte im Anschluss Politologie, Soziologie und Philosophie an der RWTH Aachen mit Magisterabschluss. Von 1979 bis 1981 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin der Arnold-Gehlen-Forschungsgruppe am Institut für Soziologie an der RWTH Aachen. In dieser Zeit arbeitete sie bereits als freie Journalistin für Zeitschriften, Tageszeitungen und Aufsatzsammlungen.

Von 1982 bis 1984 volontierte sie beim Westdeutschen Rundfunk. Im Anschluss daran arbeitete sie als Redakteurin, Moderatorin und Reporterin in der Programmgruppe Ausland Fernsehen des WDR. In Moskau arbeitete Sonia Seymour Mikich von 1992 an als Korrespondentin und zeichnete sich durch Berichte aus Kriegs- und Konfliktgebieten aus. 1996 wurde sie - als erste Frau - Leiterin des dortigen ARD-Studios. Von April 1998 bis Dezember 2002 leitete sie das ARD-Studio in Paris. Sonia Seymour Mikich machte den Kosovo-Krieg sowie die Regionen Frankreichs zum Schwerpunkt ihrer Berichterstattung.

Seit Januar 2002 ist Sonia Seymour Mikich Redaktionsleiterin von MONITOR. Als Kommentatorin ist sie regelmäßig bei den ARD-Tagesthemen zu Gast.
Im Oktober 1998 erhielt sie für ihre Arbeit als ARD-Korrespondentin in Russland das Bundesverdienstkreuz. Für ihre Berichterstattung aus Tschetschenien, Afghanistan und anderen Krisengebieten sowie für ihre Zeit als Leiterin des ARD-Studios Moskau ist sie mit dem Kritikerpreis 2001 ausgezeichnet worden. 2007 erhielt Sonia Seymour Mikich den Marler Fernsehpreis für Menschenrechte.
1986 hat Sonia Seymour Mikich ein Lesebuch über Simone de Beauvoir mit dem Titel "Der Wille zum Glück" herausgegeben. 1998 veröffentlichte sie "Planet Moskau - Geschichten aus dem neuen Russland".

Seit Oktober 2011 ist Sonia Seymour Mikich Leiterin der Programmgruppe Inland des WDR und somit verantwortlich für die Sendungen MONITOR, die story, Menschen hautnah sowie Dokumentationen für Das Erste. Seit 2012 moderiert sie in Vertretung für Jörg Schönenborn und Volker Herres den ARD-Presseclub.

Presseclub

sonntags, 12.03 Uhr

Chronik

Presseclub

Der Presseclub - eine Sendung mit Geschichte

Der Presseclub ist neben der "Tagesschau" das älteste Markenzeichen der ARD in Hörfunk und Fernsehen. Am 27. Dezember 1987 trat der Presseclub die Nachfolge von Werner Höfers "Internationalen Frühschoppen" an. [mehr]

Nachgefragt

Kooperation mit WDR 5 und Phoenix

Noch Fragen?

Für Millionen Zuschauer ist der Presseclub ein wichtiges Sonntagsritual. Und wenn noch Fragen offen bleiben? Dafür gibt es "Presseclub Nachgefragt"! Die WDR 5 Aktions-Hotline: 0800 - 5678 555 [mehr]

Der WDR ist nicht für Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.
© WDR 2014