Hauptnavigation

Donnerstag, 23.10.2014

Suche im Redaktionsangebot von Rockpalast
  • Tipps zur vergrößerten Ansicht.
  • Kontakt zur Redaktion.
  • Alle WDR Sendungen von A bis Z.
  • Inhaltsverzeichnis WDR.de.
  • Hilfe.
  • Multimedia.

Rockpalast

Navigation


Zurück: Dezember 2012 Sendeplan für Januar 2013 Weiter: Februar 2012
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Sie befinden sich hier: > WDR.de > WDR Fernsehen > Kultur > Rockpalast > Sendung vom 14. Januar 2013 > Crossroads 2012: Royal Southern Brotherhood, Samsara Blues Experiment


Crossroads 2012: Royal Southern Brotherhood, Samsara Blues Experiment

24. Oktober 2012 - Bonn, Harmonie

  • SendeterminMontag, 14. Januar 2013, 00.30 - 03.00 Uhr.
Logo Crossroads Festival
Crossroads Festival 2012

 

00.30  ROYAL SOUTHERN BROTHERHOOD
 

02.00  SAMSARA BLUES EXPERIMENT

Royal Southern Brotherhood

Das Quintett kann man guten Gewissens eine Blues- und Bluesrock-Supergroup nennen. Cyril Neville (The Meters, The Neville Brothers, Galactic, etc.), Gregg Allman’s Sohn Devon Allman (Honeytribe), Blues Music Award-Gewinner Mike Zito, Bassist Charlie Wooton und der Grammy-geadelte Schlagzeuger Yonrico Scott (Derek Trucks Band) verschmelzen puren Blues, lauten Bluesrock mit Southern-Rock-Einflüssen und New Orleans-Grooves auf einem musikalischen Niveau, das über jeden Zweifel erhaben ist. Obschon sich die Bandmitglieder seit Jahren kennen und schätzen, startete man das gemeinsame Projekt Royal Southern Brotherhood erst 2011 – um seitdem fast pausenlos in den USA und Europa zu touren. Ein Muss für Blues-Fans.

Samsara Blues Experiment

Das Samsara Blues Experiment vermischt Stoner Rock, Psychedelic Rock und folkloristische Einflüsse, wobei letztere in der Hauptsache indischer Raga-Musik entlehnt sind. Der Name spricht für sich, ist doch der Blues das verbindende Element, die musikalische Plattform, von der aus man spirituelle wie auch experimentelle Reisen antreten kann. „Samsara“ ist Ausdruck eines ständigen Flusses, eines Übergangs von verschiedenen Bewusstseinsebenen, einer Drehtür zwischen Leben und Tod, einem Beginn des Neuen. Etliche Live-Konzerte in ganz Europa und den USA haben den Sound der vierköpfigen Band aus Berlin geformt. Wuchtige Kaskaden aus Heavy-, Stoner- und Psychedelic-Rock ergießen sich in ausschweifenden Songs, ein oft hypnotischer, repetitiver Groove lässt an Größen des Krautrock denken. Ein Trip, fürwahr.

Stand: 20.11.2012, 21.56 Uhr


Live-Mitschnitte


Unplugged


Interviews


Setlists


Fotos


Nächstes Event

Logo In Flames

31. Oktober 2014 - Köln, Palladium [mehr]


Videos

Eine Fernsehkamera vor dem Rockpalast-Schriftzug

Konzertmitschnitte [mehr]


Sendetermine

Menschenmenge vor einer hellbeleuchteten Konzertbühne

Die nächsten Sendungen [mehr]


Rockpalast BACKSTAGE

6 neue Folgen! [mehr]


Eventvorschau

Begeistertes Publikum vor einer Festivalbühne

Die nächsten Events [mehr]


Soziale Netzwerke


Gästebuch

Eine Hand mit Stift schreibt auf eine Gitarre

Schreib' uns was! [mehr]


Newsletter

Montage Newsletter

Rockpalast-News im Abo! [mehr]


  • Seite empfehlen.

Der WDR ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.