Hauptnavigation

Samstag, 25.10.2014

Suche im Redaktionsangebot von Rockpalast
  • Tipps zur vergrößerten Ansicht.
  • Kontakt zur Redaktion.
  • Alle WDR Sendungen von A bis Z.
  • Inhaltsverzeichnis WDR.de.
  • Hilfe.
  • Multimedia.

Rockpalast

Navigation


Zurück: Dezember 2012 Sendeplan für Januar 2013 Weiter: Februar 2012
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Sie befinden sich hier: > WDR.de > WDR Fernsehen > Kultur > Rockpalast > Sendung vom 21. Januar 2013 > Crossroads 2012: Golden Kanine, Nive Nielsen & The Deer Children


Crossroads 2012: Golden Kanine, Nive Nielsen & The Deer Children

25.+27. Oktober 2012 - Bonn, Harmonie

  • SendeterminMontag, 21. Januar 2013, 00.15 - 02.15 Uhr.
Logo Crossroads Festival
Crossroads Festival 2012

 

00.15  GOLDEN KANINE
 

01.15  NIVE NIELSEN & THE DEER CHILDREN

Golden Kanine

Ein schwedisches Quintett, das Melancholie und Lebensfreude kollidieren lässt, das liedgesteuerten, opulenten Indie-Pop zwischen Mumford & Sons, Wolf Parade und Kristofer Åström anrührt, der aber stets nach vorne drängt, immer nervös aus der Spur zu springen bereit ist. Viele Instrumente, feine Songs - sich darin suhlend zwei angenehm brüchige Stimmen. Mitreißend und taumelnd, tief und betörend. Mit Bläsern und Banjo, mit Mandoline, Tasten und Percussion verfeinert, ist ihr ehemals purer Indie-Folk-Rock nun derart umfassend, dass die Programmankündigungen ihrer Auftritte beim Hurricane- und Southside-Festival ihre Musik gar als „Post-Rock“ bezeichneten. Unzählige Clubs und viele kleine bis mittelgroße Festivals haben sie beehrt, einem größeren Publikum wurde die Band aus Malmö im Vorprogramm der letzten Tour ihrer Landsleute Mando Diao bekannt. „Golden Kanine scheinen die Seele an ihrer Wurzel zu berühren und einen Jeden für sich einzunehmen“, schreibt das JMC Magazin und Visions warnt: „Darf man keinesfalls verpassen!“

Nive Nielsen & The Deer Children

Nive Nielsen kommt aus Grönland. Sie ist Inuit, besser: Inuk, gewann den amerikanischen IMA (Independent Music Award) und arbeitete für ihr erstes Album „Nive Sings!“ u.a. mit Howe Gelb, John Parish und Leuten von den Black Keys und Wolf Parade zusammen. Interessanter noch als ihre Hintergrundgeschichte aber ist ihre begeisternde Fähigkeit, mit ihrer warmen, unaufgeregten Stimme dem nie spröden Songmaterial Leichtigkeit und Tiefe zugleich mitzugeben. Ihre Geschichten sind jedweder zeitlichen und örtlichen Zuordnung entzogen, ihre Melodien animieren mal zum Mitsummen, dann wieder erinnern sie an von Elfen gesungenen Cowboy-Balladen. Und sie finden einen ganz eigenen, charmanten Weg, sich in Herz und Hirn zu verankern. Nive Nielsens international besetzte, fünfköpfige Band „The Deer Children“ färbt ihren mal verspielten, mal dunklen Folk-Pop in den abwechslungsreichsten Schattierungen. Wundervoller Indie-Folk, mit sehr originellem Touch.

Stand: 20.11.2012, 22.12 Uhr


Live-Mitschnitte


Unplugged


Interviews


Setlists


Fotos


Nächstes Event

Logo In Flames

31. Oktober 2014 - Köln, Palladium [mehr]


Videos

Eine Fernsehkamera vor dem Rockpalast-Schriftzug

Konzertmitschnitte [mehr]


Sendetermine

Menschenmenge vor einer hellbeleuchteten Konzertbühne

Die nächsten Sendungen [mehr]


Rockpalast BACKSTAGE

6 neue Folgen! [mehr]


Eventvorschau

Begeistertes Publikum vor einer Festivalbühne

Die nächsten Events [mehr]


Soziale Netzwerke


Gästebuch

Eine Hand mit Stift schreibt auf eine Gitarre

Schreib' uns was! [mehr]


Newsletter

Montage Newsletter

Rockpalast-News im Abo! [mehr]


  • Seite empfehlen.

Der WDR ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.