http://www.wdr.de/tv/wissenmachtah/bibliothek/mobbing.php5
Wissen macht Ah!

KuriosAh!

Was ist Mobbing?

Mobbing; Rechte: WDR

Wenn jemand über einen längeren Zeitraum von einer oder mehreren Personen ausgegrenzt, bedroht und erniedrigt wird, dann nennt man das Mobbing. Wer jemanden mobbt, der hänselt und beleidigt eine Person absichtlich und regelmäßig. Er stellt sie in der Gruppe bloß, macht sich über die Person lächerlich und quält sie in manchen Fällen sogar körperlich.

Mobbing; Rechte: WDR

Menschen, die gemobbt werden, leiden meist schwer darunter. Sie ziehen sich im Alltag zurück, meiden die Gruppe, fühlen sich allein und ängstlich. Viele verlieren an Selbstbewusstsein und trauen sich dadurch kaum noch vor anderen zu sprechen. Manche leiden auch unter Schlafstörungen, Appetitlosigkeit oder haben Albträume.

Mobbing; Rechte: WDR

Deshalb ist es sehr wichtig:
Wenn ihr gemobbt werdet, zieht euch nicht zurück, auch wenn ihr euch danach fühlt! Wehrt euch! Erzählt vertrauten Personen davon! Eltern, Freunde, Lehrer oder Schulpsyschologen können euch in so einer Situation helfen.

Mobbing; Rechte: WDR
Mobbing; Rechte: WDR

Was dahinter steckt:

Das Wort mobbing kommt aus dem Englischen von mob für "Meute“" oder "randalierender Haufen". Das entsprechende Verb to mob bedeutet "pöbeln" oder "jemanden angreifen". Mobbing gibt es überall und es kann jeden treffen, zum Beispiel in der Schule, in einer Freizeitgruppe, am Arbeitsplatz oder im Internet.

Dabei wird auf unterschiedliche Weise gemobbt: Manche pöbeln und schikanieren, andere ignorieren eine Person und grenzen sie so aus, oder es werden Gerüchte über die gemobbte Person verbreitet. Geschehen diese absichtlichen Erniedrigungen übers Internet oder Handy, dann nennt man das Cyber-Mobbing. Dabei wird die Person mit verletzenden E-Mails oder SMSn überschüttet, oder es werden Fotos und Videos, die demjenigen peinlich sind, für alle sichtbar veröffentlicht.

Mobbing; Rechte: WDR
Mobbing; Rechte: WDR

Auch in Internetportalen wird gemobbt, zum Beispiel werden Gerüchte verbreitet und andere machen sich mit Kommentaren darüber lustig. Manche Erwachsene werden bei ihrer Arbeit von Kollegen oder Vorgesetzten gemobbt. Meistens geht es dabei darum, die Person auszugrenzen und vom Arbeitsplatz zu verdrängen.

Auch Mobbing in der Schule kann von verschiedenen Personen ausgehen, von Mitschülern, manchmal sogar von Lehrern. Oder Lehrer werden von Schülern, ganzen Klassen oder Kollegen gemobbt.

Mobbing; Rechte: WDR
Mobbing; Rechte: WDR

Die Gründe für Mobbing:

Diese sind sehr unterschiedlich und man kann sie nicht eindeutig benennen. Manchmal reicht es schon aus, dass jemand Angst vor Konkurrenz hat, neidisch und missgünstig ist. Andere fühlen sich selbst klein, haben wenig Selbstbewusstsein und erniedrigen andere, um sich größer und stärker zu fühlen. In jedem Fall muss man etwas gegen Mobbing unternehmen. Zwar solltet ihr nicht jeden Streit oder Beleidigung gleich als Mobbing verstehen, aber ihr solltet vorsichtig sein.

Mobbing; Rechte: WDR

Unser Ah!-Tipp:

Wenn ihr regelmäßig von denselben Personen beleidigt und erniedrigt werdet oder ihr beobachtet, wie das jemand anderem passiert, dann ist das Mobbing. Redet darüber! Wendet euch an eure Eltern, Freunde oder Vetrauenslehrer. Es gibt viele Beratungsstellen für Betroffene und man kann sich im Internet mit anderen Betroffenen über Erfahrungen austauschen. Wichtig ist, dass ihr euch nicht schämt oder gar selbst schuldig fühlt, sondern eure Erlebnisse und Verletzungen mit anderen teilt!

© WDR 2014
Du hast den roten Knopf gedrückt! Ganz schön mutig. Aber leider ist auf deinem Computer kein Adobe Flash Player installiert oder das Gerät, welches du benutzt, unterstützt den Adobe Flash Player nicht.
Hier kommst du zurück zur normalen Ansicht der Website.