http://www.wdr.de/tv/wissenmachtah/bibliothek/pony.php5
Wissen macht Ah!

KuriosAh!

Was ist der Unterschied zwischen einem Pferd und einem Pony?

Pferd und Pony; Rechte: WDR

„Geht ein Cowboy zum Frisör. Kommt er wieder raus: Pony weg!“
Ein echter Cowboy würde natürlich nie auf einem Pony angeritten kommen, sondern auf einem Pferd. Was aber genau ist der Unterschied, denn eigentlich sehen sich Ponys und Pferde ziemlich ähnlich. Beide haben zwei Ohren und Augen, ein Maul, einen Schweif und vier Beine. Was aber sofort ins Auge fällt ist der Größenunterschied. Und darin liegt auch schon die Erklärung.

Pferd und Pony; Rechte: WDR
Pferd und Pony; Rechte: WDR

Ein Pferd ist mindestens 1,48 Meter groß. Als Pony bezeichnet man ein Pferd, das kleiner ist als 1,48 Meter. So wurde es in Deutschland festgelegt. Pferde sind aber beide.

Gemessen wird die Höhe eines Pferdes am Widerrist. Das ist der Übergang vom Hals zum Rücken. Den kann man meist gut sehen, denn er ist ein bisschen erhöht – wie ein kleiner Hubbel. Was man da sehen und fühlen kann, sind die langen Dornfortsätze der ersten Brustwirbel. Senkt das Pferd den Kopf, ist das sein höchster Punkt.

Pferd und Pony; Rechte: WDR

Dass es eine Einteilung der Größen gibt ist wichtig bei Turnieren. Ein großes Pferd gegen ein kleines Pony antreten zu lassen wäre ganz schön unfair. Trabt das Pferd los, kommt das Pony gar nicht hinterher oder verfällt in den Galopp. Das ist aber beim Turnier nicht erlaubt, wenn grade die Disziplin „Traben“ angesagt ist. Da das Pony aber viel kleinere Beine hat, hätte es keine Chance gegen ein großes Pferd.

Pferd und Pony; Rechte: WDR

Pferde gibt es in den unterschiedlichsten Größen. Besonders groß ist das Shire-Horse, die größte Pferderasse der Welt. Da sind 1,80 Meter keine Seltenheit. Im Gegensatz dazu bringt es ein Shetland-Pony grade mal auf einen Meter.

Pferd und Pony; Rechte: WDR
Pferd und Pony; Rechte: WDR

Jetzt noch etwas zur Verwirrung: Einige Ponys werden Pferde genannt, obwohl sie deutlich kleiner sind als 1,48 Meter! Das Island-Pferd zum Beispiel. Das liegt wohl daran, dass es in Island immer nur diese eine Rasse gab. Die Isländer mussten nie zwischen Pferd und Pony unterscheiden. Es gibt auch das American Mini-Horse (Amerikanisches Mini-Pferd). Auch hierbei handelt es sich klar um ein Pony. Da diese Rasse aber nicht wie ein typisches Pony klein und gedrungen aussieht, sondern schlank und edel, sollte das durch die Bezeichnung „Pferd“ ausgedrückt werden. Genau genommen handelt es sich bei diesen „Pferden“ aber natürlich auch um Ponys.

Ah!

© WDR 2014
Aus dieser Folge

Aus dieser Folge

Mini Ah!

Mini Ah!

Die kleine Portion "Wissen macht Ah!" für zwischendurch!

 

Suche

Suche in der Bibliothek


Du hast den roten Knopf gedrückt! Ganz schön mutig. Aber leider ist auf deinem Computer kein Adobe Flash Player installiert oder das Gerät, welches du benutzt, unterstützt den Adobe Flash Player nicht.
Hier kommst du zurück zur normalen Ansicht der Website.