http://www.wdr.de/tv/wissenmachtah/bibliothek/teebeutel.php5
Wissen macht Ah!

Das famose Experiment

Teebeutel steigen lassen

Teebeutel; Rechte: WDR

Das folgende Experiment eignet sich hervorragend zum Wetten: "Wetten, ich kann einen Teebeutel dazu bringen, ganz von alleine hoch und immer höher in die Luft zu steigen - ohne Werfen, Fäden und andere Hilfsmittel?" Wie das geht? Ganz einfach: Lest die folgende Versuchsanleitung!

Teebeutel; Rechte: WDR

Man nehme:

  • Teebeutel
  • Teller
  • Schere
  • Streichhölzer
  • einen erwachsenen Klugscheißer

Schneidet den Teebeutel oben knapp unterhalb der Klammer ab, klappt ihn auf und schüttet den losen Tee aus. Wenn man den Teebeutel dann ausstülpt, habt ihr eine kleine Röhre. Stellt diese Röhre aufrecht auf den Teller. Jetzt ist es Zeit, den erwachsenen Klugscheißer dazuzubitten, denn jetzt kommen die Streichhölzer zum Einsatz.

Teebeutel; Rechte: WDR

Zündet den Teebeutel oben an und wartet, während er langsam runter brennt. Dann werdet ihr Zeuge eines atemberaubenden Schauspiels: Ist die Röhre bis zu einem bestimmten Punkt runter gebrannt, steigt sie brennend in die Luft, immer höher, bis schließlich alles verbrannt ist und nur noch ein kleines Aschestäubchen zurückbleibt.

Teebeutel; Rechte: WDR

Was ist passiert?

Das Feuer des brennenden Teebeutels erwärmt die Luft. Und weil heiße Luft leichter ist als kalte, steigt sie nach oben. Irgendwann ist der Teebeutel so leicht geworden, dass die heiße Luft ihn mit in die Höhe nimmt. Je mehr verbrennt, desto leichter wird der Teebeutel, und desto höher steigt er. Ist das Feuer aus, erkaltet die Luft wieder und der Ascherest segelt zurück auf den Boden.

Damit gewinnt ihr bestimmt jede Wette!

© WDR 2017
Du hast den roten Knopf gedrückt! Ganz schön mutig. Aber leider ist auf deinem Computer kein Adobe Flash Player installiert oder das Gerät, welches du benutzt, unterstützt den Adobe Flash Player nicht.
Hier kommst du zurück zur normalen Ansicht der Website.