Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
24.01.2020, 07.30 - 09.00 Uhr | ONE

Viele Kühe und ein schwarzes Schaf

Spielfilm Deutschland 2019
Kamera: Stefan Ditner
Buch: Volker Krappen
Regie: Matthias Steurer

Das Tierärztepaar Henning (Matthias Brenner) und Beate (Barbara Philipp) haben ihren Sohn Martin (Oliver Konietzny) unter einem Vorwand nach Hause gelockt.

Sendung vom 24.01.2020

24.01.2020, 07.30 - 09.00 Uhr | ONE

  • UT
  • AD

Martin (Oliver Konietzny) ist als praktischer Tierarzt gescheitert und arbeitet in der Forschung - bis jetzt, denn auch diesen Job verliert er. Dabei ist er weder dumm noch faul, nur unheimlich schusselig. Das reicht jetzt auch seiner Freundin Tessa (Sarah Hannemann), sie wirft ihn raus. Martin steht vor einem Scherbenhaufen.

Just in diesem Moment ereilt ihn ein Anruf seiner Mutter Beate (Barbara Philipp): Sein Vater Henning (Matthias Brenner), ein altgedienter Landtierarzt, hat sich den Arm gebrochen und braucht Martins Hilfe. Das Verhältnis zwischen Martin und Henning war schon immer angespannt, zu unterschiedlich sind der zupackende Henning und der verträumte Martin. Dennoch springt Martin ein - zumal er ja ohnehin nichts Besseres zu tun hat. Was er nicht weiß: Ohne sein Wissen haben seine Eltern von seiner prekären Lage erfahren und simulieren die Notlage mit dem gebrochenen Arm, um Martin nach Hause zu locken. Ob das eine gute Idee ist?

Was machen Eltern, die erfahren, dass ihr Filius in einer Notlage ist, die er nicht eingestehen will? Sie greifen zu einer Notlüge! So handelt zumindest das von Barbara Philipp und Matthias Brenner dargestellte Tiermediziner-Ehepaar, das seinem von Oliver Konietzny gespielten, beruflich zum wiederholten Male gescheiterten Sohn mit einer gutgemeinten Unwahrheit unter die Arme greifen will. Natürlich fliegt der Schwindel auf - genauso wie eine Reihe anderer alter und neuer Geheimnisse. Jetzt wird es Zeit für alle, ihr Leben zu überdenken.