Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
05.02.2018, 20.04 - 22.00 Uhr | WDR 3

WDR 3 Konzert live

Mit Ulrike Froleyks

  • Icon facebook
  • Icon Google+
  • Icon WhatsApp
  • Icon Drucker
  • Stereo

WDR 3 Städtekonzerte NRW

Sergej Prokofjew
Sinfonie Nr. 1 D-dur, op. 25 "Symphonie classique"

Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierkonzert C-dur, KV 503

Alexander Skrjabin
Le poème de l´extase, op. 54
Danae Dörken, Klavier; Düsseldorfer Symphoniker, Leitung: Lahav Shani
Übertragung aus der Tonhalle Düsseldorf

An das Ende des Regenbogens mit den Düsseldorfer Symphonikern: Lahav Shani dirigiert “Le Poème de l’extase“ von Alexander Skrjabin, dessen Name Programm ist…

Skrjabin hat ein 370 Zeilen starkes Gedicht mit dem gleichen Titel geschrieben, das zu den Aufführungen verkauft werden sollte. Es gipfelt in den Zeilen: „Und es hallte das Weltall vom freudigen Rufe: Ich bin!“ Entsprechen ekstatisch die Musik, die Skrjabin dazu gefunden hat. Der amerikanische Schriftsteller Henry Miller beschrieb sie in seinem autobiografischen Roman “Nexus“: “Es war wie ein Eisbad, Kokain und Regenbogen.“ Lahav Shani, Chefdirigent der Rotterdamer Philharmoniker, nimmt sein Publikum mit an das Ende des Regenbogens, den finalen C-Dur Akkord... Der gewissermaßen zurückführt an den Anfang des Konzerts: Mozarts kristallklares Klavierkonzert in C-dur, am Klavier interpretiert von der Pianistin Danae Dörken, die nicht nur als begehrte Kammermusikerin, sondern auch als Festivalgründerin auf der Insel Lesbos von sich reden machte.