Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
04.02.2020, 20.04 - 22.00 Uhr | WDR 3

WDR 3 Konzert

Mit Johannes Zink
Klangräume Düsseldorf

  • Icon facebook
  • Icon WhatsApp
  • Icon Drucker
  • Stereo

Beim Abschlusskonzert des sechsten Düsseldorfer Klangräume-Festivals spielen das ART Ensemble NRW und das Via Nova Ensemble Weimar Neue Musik.

Die 23 Mitglieder des ART Ensemble NRW arbeiten gern mit anderen Musikgruppen zusammen. Man hat sich schon mehrmals mit Ensembles der Alten Musik zusammengetan, um ressortübergreifende Kunstprojekte zu verwirklichen. Zum Abschlusskonzert des Festivals "Klangräume Düsseldorf 2019" hat das ART Ensemble NRW jetzt Besuch von fünf Musikerkollegen der Neuen Musik bekommen, dem Via Nova Ensemble aus Weimar. Schöne Querverbindung: Die Weimarer haben ein Stück uraufgeführt, das ihnen Miro Dobrowolny, der künstlerische Leiter des ART Ensemble NRW, für eine Konzertreise nach Polen geschrieben hat.

Miro Dobrowolny:
Toccata e Notturno für Klaviertrio und Sprecher
Olivier Messiaen:
Pièce für Klavier und Streichquartett
Johannes Marks:
Entwurf einer Ballettszene für Klavier und Streichquartett
Helmut Zapf:
Fertiles Orae für Klavier und Streichquartett
Miro Dobrowolny:
Rheinlandia für Klarinette, Violoncello und Akkordeon
Erik Janson:
Soupir für Bassklarinette, Violine und Violoncello
Johannes K. Hildebrandt:
Vier für Flöte, Klarinette, Violine und Violoncello
Gianluca Castelli:
Traumkreis für Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello und Akkordeon
Michael Quell:
energeia aphanés III - physis für Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello und Akkordeon
ART Ensemble NRW; Via Nova Ensemble Weimar
Aufnahme aus der Neanderkirche