Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
25.09.2021, 17.45 - 18.00 Uhr | WDR 3

WDR 3 ZeitZeichen

25. September 1066 - Der Todestag des Wikingers Harald der Harte
Von Marko Rösseler

  • Icon facebook
  • Icon WhatsApp
  • Icon Drucker
  • Stereo

Die wilden Männer aus dem Norden tauchen plötzlich vor der Küste Englands auf - Wikinger. Seit Jahrhunderten überziehen sie die Küste mit Terror, fallen ein um zu plündern, zu rauben und dann schnell wieder zu verschwinden. Der Mythos der Unbesiegbaren umgibt sie. Doch in diesem Herbst 1066 sind die Krieger gelandet um zu bleiben. An ihrer Spitze ein Mann, den sie Harald den Harten nennen - und der will tatsächlich das ganze Königreich erobern und den englischen Thron übernehmen. Seltsamste Gerüchte kreisen um diesen harten Harald: Weit gereist sei er - sei in Konstantinopel, Italien, ja gar Afrika gewesen, habe unglaubliche Reichtümer angehäuft. Ein schlitzohriger Raufbold, der vor nichts zurückschrecke, zugleich aber auch einfühlsame Gedichte schreibe. Seinen Kriegern können die Engländer zunächst nichts entgegensetzen. Doch dann setzt sich das Heer des englischen Königs in Bewegung und stellt sich Harald und seinen Mannen in offener Feldschlacht...