Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
12.10.2021, 20.04 - 22.00 Uhr | WDR 3

WDR 3 Konzert

Mit Johannes Zink
Beethovenfest Bonn - Auryn Quartett & Friends

  • Icon facebook
  • Icon WhatsApp
  • Icon Drucker
  • Stereo

Für das Konzert beim Beethovenfest Bonn hat das Auryn Quartett gleich acht Musikerfreunde eingeladen.
"Tu was du willst" steht auf der Rückseite des magischen Amuletts aus Michael Endes "Unendlicher Geschichte". Sein Name: Auryn. Es verleiht seinem Träger Inspiration und hilft ihm, den Weg seiner Wünsche zu gehen. Mit diesem phantasievollen Taufpaten im Hintergrund macht das Auryn Quartett seit 1981 immer wieder Furore. Für das Konzert beim Beethovenfest haben sich die vier Streicher gleich acht Kollegen und Kolleginnen dazu geholt, um mit ihnen gemeinsam über den Tellerrand der Quartettliteratur hinauszuschauen und sich musikalischen Raritäten zu widmen. Eine davon ist Beethovens Sextett, in dem das Quartett mit einem Hörnerpaar musiziert.
Noch seltener zu hören ist Prokofjews Quintett. Es stammt aus den Pariser Jahren des Russen. Hinter den sechs kurzweiligen Sätzen verbirgt sich die Zirkusmusik "Trapez". Hier hört man, dass der frische Wind, der in den Zwanzigern an der Seine wehte, den Komponisten nicht unberührt gelassen hat. Heiter gibt sich auch die Serenade von Johannes Brahms, die eigentlich zur Orchesterliteratur gehört. Das Auryn Quartett spielt mit seinen "Friends" die "spekulative Rekonstruktion der verloren gegangenen Originalbesetzung für Nonett", die der argentinische Dirigent und Komponist Jorge Rotter 1987 veröffentlichte.

Ludwig van Beethoven:
Sextett Es-Dur, op. 81b
Sergej Prokofjew:
Quintett g-Moll, op. 39
Johannes Brahms:
Serenade Nr. 1 D-Dur, op. 11, Rekonstruktion der Urfassung für Nonett von Jorge Rotter
Clara Andrada de la Calle, Flöte; Ramón Ortega Quero, Oboe; Julian Bliss, Klarinette; Merve Kazokoğlu, Klarinette; Zora Slokar und Swantje Vesper, Horn; Richard Galler, Fagott; Ulrich Wolff, Kontrabass; Auryn Quartett
Aufnahme aus dem Rhein Sieg Forum, Siegburg