Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
04.12.2017, 00.10 - 00.54 Uhr | WDR Fernsehen

Spätschicht - Die Comedy Bühne

Florian Schroeder mit Gästen

  • Icon facebook
  • Icon Google+
  • Icon WhatsApp
  • Icon Drucker
  • Stereo
  • HD

Dort, wo die Politik ratlos zurückbleibt, stellt "Spätschicht"-Gastgeber Florian Schroeder die unbequemen Fragen der Zeit. Mit dabei im April: Christian Springer, Vince Ebert, Michael Frowin, Bill Mockridge und Alice Hoffmann.

Christian Springer lebt das Motto "Trotzdem". Flüchtlingskrise, Wahlkrise, Europakrise - trotzdem muss weitergemacht und vor allem auch weitergedacht werden. Und das geht am besten mit guter Laune. "Muss es sogar", sagt Springer.

Vince Ebert hat sich als Naturwissenschaftler gefragt, ob es möglich wäre, Krisen und andere Ereignisse vorherzusagen. Rein physikalisch spricht am Ende aber doch einiges dagegen. Ob gut oder schlecht, darf jeder selbst entscheiden.

Michael Frowin ist der Mann hinter den klugen Gedanken. Ob als Kanzlerinnen-Chauffeur oder einfach nur als Frowin. Sich Gedanken um den Zustand der Welt zu machen, hat noch keinem geschadet. Der Kanzlerin sicher am wenigsten.

Bill Mockridge fragt sich: "Alles frisch?". In einem Alter, in dem viele Rentner sich lieber gemütlich im Lehnstuhl breit machen, beackert Mockridge unermüdlich die Bühnen Deutschlands. Mit im Gepäck: die Anleitung zum Jüngerwerden. Na dann mal los.

Alice Hoffmann wird für immer die Frau sein, die Vanessa Backes war. Und sie wird immer die Frau sein, die die Welt so (miss-)versteht, wie es sonst keine tut. Das macht ihr Leben meist umständlicher, das ihres Publikums dafür aber umso heiterer.