Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
08.12.2017, 22.05 - 23.35 Uhr | WDR Fernsehen

Kölner Treff

Wiederholung: Sa 00.39 Uhr
Wiederholung: So 10.10 Uhr

Bettina Böttinger und ihre Gäste

Sendung vom 08.12.2017

08.12.2017, 22.05 - 23.35 Uhr | WDR Fernsehen

  • Stereo

- Wolfgang Niedecken
Seit über 40 Jahren ist er mit seiner Band BAP unterwegs und ist längst zur Kölschen Rocklegende geworden. Wolfgang Niedecken - Musiker, Maler, Autor, politischer Aktivist - hat die deutsche Musikgeschichte maßgeblich mitgeprägt. Momentan ist er wieder auf Solo-Pfaden unterwegs und beschäftigt sich mit seinem "Familienalbum". Mit ganz persönlichen Anekdoten blickt er auf seine Familiengeschichte zurück. Angefangen vom kleinen Lebensmittelladen seiner Eltern über die Abschiede, die er in seinem Leben verkraften musste, bis hin zum Dankeschön an seine Frau Tina - das und mehr erzählt uns Wolfgang Niedecken im "Kölner Treff"!

- Sarah Wiener
Sarah Wiener zählt zu den bekanntesten Köchinnen Deutschlands, ist Autorin mehrerer Kochbücher und Gründerin ihres eigenen Unternehmens. Vor zehn Jahren hat die 55-Jährige zudem die Sarah Wiener Stiftung gegründet mit der Mission: "Für gesunde Kinder und was Vernünftiges zu essen". Warum ihr die Stiftung besonders am Herzen liegt und was sie in den letzten zehn Jahren bewegen konnte, erzählt die "Köchin für nachhaltigen Genuss" bei ihrem Besuch im "Kölner Treff".

- Markus Wasmeier
Freunde des Skisports kennen ihn als Olympiasieger und Weltmeister, Naturliebhaber werden sein Freilichtmuseum in den bayerischen Alpen mögen und alle anderen kennen ihn auf jeden Fall als humorvollen, unterhaltsamen Strahlemann, der nach seiner Karriere noch über 20 Jahre für die ARD als Skisportexperte im Einsatz war. Im "Kölner Treff" erzählt Markus Wasmeier Geschichten über Heimatliebe, über wilde Partys nach großen Siegen und über die größte Herausforderung in seinem Leben, die schwere Erkrankung seiner Frau Gitti.

- William Cohn
Populär ist er wohl vor allem bei den jungen Zuschauern: William Cohn, bestechend durch seinen unverkennbaren Stil, die Helmut-Kohl-Gedächtnisbrille, seine sonore Bassstimme und eine Mischung aus seriöser Wortwahl und gekonnt eingesetzter Jugendsprache. Der heimliche Zuschauerliebling des "Neo Magazin Royale" - der studierter Sänger, Schauspieler und Sprecher ist - darf sich zweifellos als Multitalent bezeichnen. Und nicht zuletzt als Stilikone. Nun lässt er alle Interessierten teilhaben an der speziellen "Cohnschen" Sicht auf Stil, Benehmen und Etikette.

- Christine Henning
Seit 2013 führt die charmante Halbindonesierin schon durch die Sat.1-Kochshow "The Taste". Bekannt geworden ist die 35-Jährige zunächst durch die Internet-Sendung "Ehrensenf", in der sie Fundstücke aus dem Netz auf humorige Weise kommentierte. Es folgten Moderationen beim KIKA und im WDR. Die Tochter eines deutschen Vaters und einer indonesischen Mutter verbrachte ihre Kindheit bis zum achten Lebensjahr in Mexiko und Argentinien. Nach dem Abitur studierte sie Medienwirtschaft in Köln und nahm Schauspielunterricht in Barcelona.

- Gabriele Müller
Am 8. Dezember beginnt nach langem Hin und Her der Prozess gegen sechs Mitarbeiter der Stadt Duisburg und vier Mitarbeiter des "Loveparade"-Veranstalters. Für Gabriele Müller, die bei der Veranstaltung im Sommer 2010 ihren Sohn Christian verlor, ist die Entscheidung, dass es nach sieben Jahren nun doch zu einem Prozess kommt, die einzig richtige. Denn noch immer ist die Frage nach der Verantwortung für die Katastrophe, die 21 Tote sowie hunderte von Verletzten forderte, nicht beantwortet. Im "Kölner Treff" berichtet Gabriele Müller, was sie sich vom Prozess erhofft und wie sie den Eröffnungstag erlebte.