Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
11.12.2017, 08.45 - 09.45 Uhr | WDR Fernsehen

Planet Wissen: Unsterblichkeit - die Zukunft des Alterns

  • Icon facebook
  • Icon Google+
  • Icon WhatsApp
  • Icon Drucker
  • Stereo

Unsterblich sein - ein unerfüllbarer Traum? Nicht ganz. Unsterblichkeit haben Forscherinnen und Forscher zwar noch nicht zu bieten, aber am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen in Bonn haben Forscher bereits Gene in Fliegen ausgeschaltet und damit deren Leben um 80 Prozent verlängert. Auf den Menschen übertragen wäre das eine Lebenswartung von 140 Jahren!
Auch wenn Gene beim Menschen auszuschalten nicht so einfach ist wie bei Fliegen - ein Dresdner Arzt glaubt immerhin, eine Substanz gefunden zu haben, die diese Gene hemmt. Er hofft, dem Menschen damit eine längeres und gesundes Leben geben zu können.
In "Planet Wissen" geben Wissenschaftler einen Überblick über den aktuellen Stand der Erforschung des Alterns und des Alters und geben Tipps, was wir jetzt schon tun können, um ein langes und gesundes Leben zu erreichen.

Gäste im Studio:
Prof. Dr. Daniela Jopp, Psychologin
Prof. Dr. Peter Herrlich, Molekularbiologe

Unsterblich sein - ein unerfüllbarer Traum? Nicht ganz. Unsterblichkeit haben Forscherinnen und Forscher zwar noch nicht zu bieten, aber am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen in Bonn haben Forscher bereits Gene in Fliegen ausgeschaltet und damit deren Leben um 80 Prozent verlängert. Auf den Menschen übertragen wäre das eine Lebenswartung von 140 Jahren!
Auch wenn Gene beim Menschen auszuschalten nicht so einfach ist wie bei Fliegen - ein Dresdner Arzt glaubt immerhin, eine Substanz gefunden zu haben, die diese Gene hemmt. Er hofft, dem Menschen damit ein längeres und gesundes Leben geben zu können.
In "Planet Wissen" geben Wissenschaftler einen Überblick über den aktuellen Stand der Erforschung des Alterns und des Alters und geben Tipps, was wir jetzt schon tun können, um ein langes und gesundes Leben zu erreichen.

Gäste im Studio:
Prof. Dr. Daniela Jopp, Psychologin
Prof. Dr. Peter Herrlich, Molekularbiologe