Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
Morgen, 02.30 - 03.15 Uhr | WDR Fernsehen

Überschätzte Paare der Weltgeschichte

Die besten Parodien der Mitternachtsspitzen
Teil 1

  • Icon facebook
  • Icon Google+
  • Icon WhatsApp
  • Icon Drucker
  • Stereo
  • HD

"Überschätzte Paare der Weltgeschichte" heißt seit mehr als fünf Jahren die wohl bunteste und schrägste Rubrik der "Mitternachtsspitzen", in der Wilfried Schmickler und Uwe Lyko unter Einsatz von viel Maske und schrillen Kostümen immer wieder ihr komödiantisches Talent unter Beweis stellen.

In einem dreiteiligen "Best of" präsentieren die beiden nun die außergewöhnlichsten Paare, ihre gelungensten Parodien und ihre schillerndsten Verkleidungen. Anekdotenreich, aber auch mit Hinweisen auf den jeweiligen Anlass der Parodien, kommentieren sie ihr satirisches Kostümfest.

Im ersten Teil gibt es ein Wiedersehen mit Loki und Smoky im Himmel, mit Maria und Josef an der Krippe im Stall zu Bethlehem, mit Angela Merkel und den Staatsmännern Nicolas Sarkozy, Silvio Berlusconi, Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan, mit dem Traumpaar Carmen und Robert Geiss bei der Geldwäsche sowie mit Nscho-Tschi und deren Bruder Winnetou in den ewigen Jagdgründen.

"Mutter aller Paare", da sind sich Wilfried Schmickler und Uwe Lyko einig, waren Loki und Smoky. Von 2007 bis zum Tod von Loki Schmidt im Jahr 2010 spielten sie, unterstützt von jeder Menge Nikotin, das Ehepaar Loki und Helmut Schmidt.

Erstes "Überschätztes Paar der Weltgeschichte" - die Paare werden seitdem gewechselt - war dann Maria und Josef. Für Uwe Lyko auch eine gesundheitliche Erleichterung, hatte er doch inzwischen das Rauchen aufgegeben, für Raucher Schmickler definitiv ein Nachteil.

Oft spielt Wilfried Schmickler in der Kultrubrik die Bundeskanzlerin, sie sei - als einzige Gemeinsamkeit - ja auch im gleichen Alter. Lyko: "Ja, es ist unsere Baustelle, die Frau." Schmickler: "Wir könnten Bundeskanzler sein, Herr Lyko, Bundeskanzler!" Lyko: "Wie gut, dass wir bei den 'Mitternachtsspitzen' sind. Ich glaube, ich würde wieder anfangen zu rauchen vor lauter Verzweiflung."