Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
21.12.2017, 22.40 - 23.25 Uhr | WDR Fernsehen

Hannelore Kraft - Aufstieg und Fall

Ein Film von Sabine Scholt und Michael Wieseler

  • Icon facebook
  • Icon Google+
  • Icon WhatsApp
  • Icon Drucker
  • Stereo
  • HD

2010 war sie der Darling der Sozialdemokraten: Hannelore Kraft, damals mächtige Ministerpräsidentin im größten Bundesland der Republik und für viele die nächste Kanzlerkandidatin der SPD. 2017 aber führte sie die NRW-Sozialdemokraten zum schlechtesten Wahlergebnis ihrer Geschichte - und zog sich noch am Wahlabend von allen Ämtern und damit aus der Spitzenpolitik zurück.

Sieben Jahre lang haben die Autoren den Weg von Hannelore Kraft begleitet. Wie ist der kometenhafte Auf- und wie der Abstieg der Hannelore Kraft zu erklären? Sabine Scholt und Michael Wieseler erzählen die dramatische Geschichte einer Spitzenpolitikerin, die alles hätte werden können, aber lieber in Düsseldorf bleiben wollte. Und mit dieser Haltung zum Schluss alles verlor.

Der Film analysiert dabei nicht nur Auf- und Abstieg der ehemaligen Ministerpräsidentin, sondern zeigt eindrücklich, welchem Druck sich Menschen aussetzen, die Spitzenämter in der Politik bekleiden - und wie sie darunter leiden. Zu Wort kommt im Film der ehemalige SPD-Vorsitzende Kurt Beck, ein Freund von Hannelore Kraft. Außerdem analysieren die Journalisten Reiner Burger (FAZ), Eva Quadbeck (Rheinische Post) und Tobias Blasius (WAZ) den Aufstieg und Fall der ehemaligen Ministerpräsidentin von NRW.