Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
28.12.2017, 13.00 - 14.30 Uhr | WDR Fernsehen

Winnetou und sein Freund Old Firehand

Spielfilm, BRD/Jugoslawien 1966

  • Icon facebook
  • Icon Google+
  • Icon WhatsApp
  • Icon Drucker

1962 hatte Filmproduzent Horst Wendlandt mit einem deutschen Western nach Karl May ("Der Schatz im Silbersee") eine Wellenbewegung ausgelöst, die den Erfolg seiner Edgar-Wallace-Verfilmungen noch übertraf. Karl Mays Abenteuerhelden Winnetou, Old Shatterhand und Old Surehand wurden durch Pierre Brice, Lex Barker und Stewart Granger auch im Kino weltweit zu Erfolgsgaranten. Mit "Winnetou und sein Freund Old Firehand" produzierte Wendlandt nach vier Jahren und acht Karl-May-Filmen seinen letzten deutschen Kontinentalwestern.

Als der Apachenhäuptling Winnetou, seine Schwester Nscho-tschi und einige Apachen-Krieger eine Herde Wildpferde zu ihren Weidegründen treiben, werden sie von einer Bande von Ganoven überfallen. Die Indianer flüchten nach Miramonte, einem Städtchen im Grenzgebiet zwischen New Mexico und Texas. Unterwegs treffen sie den Pelzjäger Jason Waade, besser bekannt unter dem Namen Old Firehand. Er ist mit seinen Weggefährten ebenfalls auf dem Weg nach Miramonte. Gemeinsam mit den Indianern schlagen sie die Banditen, die im Auftrag des brutalen Silers unterwegs sind, in die Flucht. Derweil kündigt sich in Miramonte weiteres Unheil an. Silers' Bruder Billy-Bob ist als Falschspieler verhaftet worden. Nun setzt Silers die Bürger unter Druck und droht mit blutiger Vergeltung. Doch der aufrechte Captain Mendozza lässt sich nicht einschüchtern. Er und seine Männer schließen sich Winnetou und Old Firehand an. Aber nicht nur Gefahren und Abenteuer erwarten die Männer: Old Firehand etwa trifft in Miramonte seine alte Liebe Michele wieder - und er findet heraus, dass der junge, temperamentvolle Jace sein Sohn ist. Für Romantik bleibt allerdings nicht viel Zeit. Billy-Bob wird bei einem Fluchtversuch erschossen. Als Silers vom Tod seines Bruders erfährt, nimmt er grausame Rache. Zunächst metzelt er eine Reihe von Stadtbewohnern nieder, die aus Miramonte fliehen wollen. Am nächsten Tag kommt es zu einem dramatischen Kampf, als die Banditen ihren ersten Angriff gegen den Ort starten. Nach erbitterten Feuergefechten müssen sich die Verteidiger um Winnetou, Old Firehand und Mendozza in die Kirche zurückziehen. Es gelingt Winnetou, sich hinter die feindlichen Linien durchzuschlagen. Er muss erkennen, dass Silers sich mit dem mexikanischen Desperado Quilvera und dessen Männern verbündet hat. Aber trotz dieser Übermacht gelingt es den Banditen nicht, den Widerstand der Stadtbewohner zu brechen. Als die Gangster schließlich mit Dynamit gegen die Eingeschlossenen vorgehen wollen, kann Winnetou unter Einsatz seines Lebens den sicheren Tod seiner Freunde verhindern...

"Winnetou und sein Freund Old Firehand" von Alfred Vohrer ist ein aufwändiger deutscher Western, allerdings nur noch "inspiriert" von Romanen Karl Mays. Statt seines Stammpartners Old Shatterhand kämpft der legendäre Apachenhäuptling Winnetou diesmal an der Seite des berühmten Trappers Old Firehand. Auch hier geht es um Freundschaft und Abenteuer, um Ehre, Verrat und Liebe. Und natürlich gibt es jede Menge Action.

Winnetou (Pierre Brice)
Old Firehand (Rod Cameron)
Nscho-tschi (Marie Versini)
Silers (Harald Leipnitz)
Michele Mercier (Nadia Gray)
Ravenhurst (Viktor de Kowa)
Captain Mendozza (Rik Battaglia)
Billy-Bob Silers (Walter Wilz)
Jace (Jörg Marquard)
Quilvera (Miha Baloh)