Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
01.01.2018, 08.15 - 09.15 Uhr | WDR Fernsehen

Neujahrskonzert 2017 aus dem Teatro La Fenice in Venedig

Wiederholung: Di 06.00 Uhr

  • Icon facebook
  • Icon Google+
  • Icon WhatsApp
  • Icon Drucker
  • Stereo
  • HD

Am 1. Januar 2017 hat Fabio Luisi, der als einer der führenden Dirigenten italienischer Opern gilt, das traditionelle Neujahrskonzert aus dem Teatro La Fenice dirigiert.
Solisten waren die Sopranisten Rosa Feola und der Tenor John Osborn. Das Programm schöpfte aus dem großen Opernrepertoire und Tanzeinlagen sorgten für festliche Stimmung.

Das Gran Teatro La Fenice zählt zu den schönsten und bedeutendsten Opernhäusern in Europa. Ab 1790 wurde es unter der Leitung des Architekten Gian Antonio Selba im klassizistischen Stil erbaut und im Jahr 1792 eröffnet. Es ist schon Tradition, das der zweite Teil des Neujahrskonzertes, der dem großen Opernrepertoire gewidmet ist, bei ARTE ausgestrahlt wird und mit dem berühmten "Brindisi Libiam ne' lieti calici" aus Verdis LA TRAVIATA das Programm beschließt.

2017 hat Fabio Luisi, einer der führenden italienischen Dirigenten, der für seine Aufnahmen mehrfach mit internationalen Schallplattenpreisen wie dem ECHO Klassik und dem Grammy Award ausgezeichnet wurde, Orchester und Chor des Teatro La Fenice dirigiert.
Als Solisten wirkten die Sopranistin Rosa Feolla und der Tenor John Osborn mit. Die Einstudierung des Chores wurde von Claudio Marino Moretti übernommen. Tanzeinlagen hoben die festliche Stimmung hervor.