Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
01.01.2018, 21.45 - 23.15 Uhr | WDR Fernsehen

Jürgen B. Hausmann - "Nach die Tage"

  • Icon facebook
  • Icon Google+
  • Icon WhatsApp
  • Icon Drucker
  • Stereo
  • HD

"Kabarett direkt von vor der Haustür" ist schon seit vielen Jahren die Sache des ehemaligen Latein-, Griechisch- und Geschichtslehrers Jürgen Beckers alias Jürgen B. Hausmann aus Alsdorf bei Aachen. Mit großem Erfolg begeistert er nicht nur die "Ureinwohner" westlich des Rheins, sondern schon länger auch in ferneren Regionen Deutschlands.

Mit seinem neuen Bühnenprogramm "Nach die Tage" schließt er inhaltlich jene Lücke, die von seinen zahllosen Fans als besonders schmerzlich empfunden wird: Ostern und Weihnachten waren bereits Thema, Urlaubsreisen nach Italien oder Schulausflüge nach Rom ebenfalls, auch zum ganz normalen Alltag und zum schönsten Tag im Leben eines Heranwachsenden - der Kommunion - hat sich Jürgen B. Hausmann bereits pointenreich geäußert, doch jene seltsam-wunderliche Zeit "nach die Tage" blieb bislang ausgespart.

Das ändert sich nun. Verkatert liegt dieser Hausmann nach einer Silvesterfeier also in der Sitzgruppe, inmitten eines Schlachtfelds, das in der Vorwoche noch Weihnachtszimmer genannt werden konnte. Ein neues Jahr beginnt - und mit ihm geht alles von vorne los: Man fasst gute Vorsätze und gibt sie wieder auf, man will entrümpeln und lässt es bleiben, man will den Karneval gemäßigter angehen und die Fastenzeit anschließend ernster nehmen. Wenn nichts dazwischenkommt - so wie bei der letzten Weihnachtsfeier, die in einer Karnevalssitzung endete - samt Strip vor dem Salatbüffet.

Jürgen Beckers ist ein feinfühliger Beobachter seiner Umwelt und der Helden des Alltags. Und er teilt seine Beobachtungen glücklicherweise anderen mit, nicht nur "nach die Tage".