Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
15.09.2018, 23.30 - 01.00 Uhr | WDR Fernsehen

Das Jubiläum 30 Jahre Mitternachtsspitzen

Aus dem Wartesaal am Dom unter dem Kölner Hauptbahnhof

  • Icon facebook
  • Icon Google+
  • Icon WhatsApp
  • Icon Drucker
  • Stereo
  • HD

Ein besonderes Jubiläum begehen am Samstag, 08. September 2018, die "Mitternachtsspitzen". Die am längsten existierende Kabarettsendung im deutschsprachigen Fernsehen wird 30 und feiert dies ausgiebig mit einer 90-minütigen Jubiläumsausgabe voller spitzer Pointen, schräger Parodien und hintergründigem Humor. Das WDR Fernsehen widmet dem Kabarett-Klassiker darüber hinaus mit vier weiteren Sondersendungen den ganzen Abend.

In der Jubiläumsausgabe um 21.45 Uhr zu Gast sind Lisa Eckhart, Carolin Kebekus, Tobias Mann, Omar Sarsam und Martin Zingsheim. Sie stehen Jürgen Becker und seinem Satire-Trio Wilfried Schmickler, Uwe Lyko alias Herbert Knebel und Susanne Pätzold zur Seite, die sich auch zum Jubiläum keinerlei kabarettistische und komödiantische Zurückhaltung auferlegen wollen. Oder wie Gastgeber Jürgen Becker sagt: "Dann wollen wir uns mal einen schönen Abend machen." Getreu seinem Motto: "Kabarett schön und gut, man muss aber auch mal einen Witz machen dürfen."

Mit ebenso witziger wie bissiger Unterhaltung ist bei den Revivals legendärer Rubriken aus der langen Historie der Sendung zu rechnen. So gibt u.a. Jürgen Becker noch einmal den "Heimathirsch", gemeinsam mit Wilfried Schmickler lässt er die Spießbürger-Zwillinge "Spitz & Spitz" noch einmal auferstehen, und in einer Neuauflage von "Loki & Smoky im Himmel" lebt eine der populärsten Parodien auf, die in den "Überschätzten Paaren der Weltgeschichte" ihre erfolgreiche Fortsetzung fand.

Bevor es zum satirischen Showdown in der Jubiläumsausgabe kommt, lässt das WDR Fernsehen um 20.15 Uhr im "Best of 30 Jahre Mitternachtsspitzen" noch einmal die Highlights aus drei Jahrzehnten Revue passieren. Und ab 23.15 Uhr lernt der Zuschauer in den Porträts von "Mitternachtsspitzen"-Redakteur Klaus Michael Heinz die Kabarettisten Jürgen Becker, Wilfried Schmickler und Uwe Lyko alias Herbert Knebel einmal von einer ganz anderen, privaten Seite kennen.