Programmübersicht

  • Heute
  • Jetzt
20.11.2018, 21.00 - 21.45 Uhr | WDR Fernsehen

Quarks: Feuer! Was hilft, wenn's brennt?

www.quarks.de

Montage: Ranga Yogeshwar vor brennendem Haus

Sendung vom 20.11.2018

20.11.2018, 21.00 - 21.45 Uhr | WDR Fernsehen

  • Stereo
  • HD

Viele Menschen in Kalifornien haben durch die Brände ihr Haus verloren. Aber auch in Deutschland brennt - statistisch gesehen - alle drei Minuten eine Wohnung. Und in Deutschland sterben jedes Jahr rund 280 Menschen durch den Brand einer Wohnung.
Quarks forscht nach Ursachen und Folgen. Von wo droht die größte Gefahr? Wann kann man noch löschen - und wie? Wann wird aus einem Schwelbrand ein loderndes Inferno?

Der Tod kommt im Schlaf
Von Rauch und Flammen im Schlaf überrascht zu werden, ist eine Horrorvision. Doch genau so kommen sehr viele Menschen bei einem Wohnungsbrand ums Leben. Noch rätselt die Wissenschaft, warum wir vom beißenden Qualm eines Feuers nicht aufwachen. In den meisten Fällen ist aber offensichtlich, dass die Menschen ersticken, ehe die Flammen sie erreichen. Quarks erklärt, warum Rauch so giftig ist und wie Rauchwarnmelder helfen können, die Gefahr rechtzeitig zu bemerken.

Übertriebener Brandschutz?
Immer mehr Deutsche fühlen sich durch den Brandschutz auch genervt. Komplizierte Regeln scheinen den Bau von Flughäfen, Schulen und Kitas unnötig zu blockieren. Rauchwarnmelder, die in allen Bundesländern zumindest in Neubauwohnungen Pflicht sind, schrecken mit gellenden Fehlalarmen die Menschen aus dem Bett. Quarks hakt nach: Haben wir zu viele Regeln - und wie viel ist uns der Schutz vor dem Feuer wert?